Zwei weitere Konsortien bewerben sich mit Power-to-X Projekten als Reallabore EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

572
Quelle: Westküste 100 / Thyssenkrupp
Zwei weitere Konsortien bewerben sich derzeit darum, Power-to-X-Anlagen im Rahmen eines „Reallabors“ zu verwirklichen. Im Projekt „chEErs“ will ein Konsortium abgeregelten Strom aus Windenergie- und Photovoltaikanlagen netzdienlich in die Energieversorgung des Chemiestandorts Schwarzheide einbinden. Im „Reallabor Westküste 100“ soll aus Offshore-Windenergie grüner Wasserstoff produziert und die dabei entstehende Wärme genutzt werden. Das chEErs-Konsortium setzt sich […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.