Zolldirektion: Energetische Nutzung von Klärgas nicht in jedem Fall steuerfrei EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Grundsatzverfügung soll zu bundesweit einheitlichem Vorgehen beitragen

107
Die energetische Nutzung von Klärgas ist nicht in jedem Fall steuerfrei. Darauf hat die Generalzolldirektion (GZD) in einer Verfügung verwiesen, die sie den Hauptzollämtern sowie zahlreichen mit der Materie befassten Verbänden zugeleitet hat. Der Einsatz von bei der Abwasserbehandlung erzeugten Klär- oder Faulgase zu anderen steuerbefreiten Zwecken als zur Stromerzeugung nach § 28 des Energiesteuergesetzes […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.