Wissenschaftler: Klimawandel führt zu Verlagerung des Strombedarfs in Europa EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

In Großteil der Länder Spitzenlast künftig im Sommer statt im Winter

79
Steigende Temperaturen durch den Klimawandel werden den Elektrizitätsverbrauch in Europa grundlegend verändern. Wie sich der ungebremste Klimawandel auf den europäischen Elektrizitätsbedarf auswirkt, hat ein Wissenschaftlerteam aus Deutschland und den USA nun untersucht: Die Tagesspitzenlast wird demnach in Südeuropa ansteigen und der Gesamtbedarf sich wohl von Norden nach Süden verlagern. Zudem wird in einem Großteil der […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.