Monteure-beim-Anlagenaufbau-in-Schleswig-Holstein
Quelle: BWE/Tim Riediger

Die auf die technische Betriebsführung von Windparks spezialisierte windpunx GmbH & Co. KG haben eine eigene Gesellschaft für die kaufmännische Optimierung und das Asset-Management von Windkraftanlagen gegründet, die windpunx Economics.

Nach Aussage von Yannic Jenzevski, Prokurist bei windpunx, deckt die windpunx Economics Optimierungspotenziale zum Beispiel im Bereich der Direktvermarktung, des Strombezugs und der Wartungsverträge auf. So sei beispielsweise oftmals ein Vollwartungsvertrag für eine Windkraftanlage in den ersten drei bis fünf Jahren nicht notwendig. Hier könnten günstigere Wartungsverträge zum Einsatz kommen, die windpunx hilft zu identifizieren. Ebenfalls zum Angebot gehören Abrechnungen, so Jenzevski weiter. Ein eigenes EisMan-Tool digitalisiert Kunden-Stammdaten und berechnet Unternehmensangaben zufolge „wesentlich schneller als üblich“ die Ertragsausfälle samt den jeweils zustehenden Erstattungen.

Zur kaufmännischen Optimierung kommt das Asset-Management: Die Oldenburger betreuen Verträge, kommunizieren Anfragen z. B. von Banken und stellen insgesamt den Anlagenbetrieb auf festen unternehmerischen Boden. „Die Branche ist jung, aber sie ist auch sehr komplex geworden“, so Jenzevski, „der Erfolg einer Anlage hängt heute einfach viel mehr als früher davon ab, dass alle Details erstklassig aufgestellt sind.“

Wirtschaftlicher Weiterbetrieb nach EEG-Vergütung

Von zunehmender Bedeutung für viele Windanlagenbetreiber ist, wie die Windanlagen nach Auslaufen des ersten EEG-Vergütungszyklusses 2020 wirtschaftlich weiter betrieben werden können. Fällt die staatliche Subventionierung weg, müssen neue Konzepte für den profitablen Weiterbetrieb einer Anlage gefunden werden. Wie verkaufe ich meinen Strom? Welche Gutachten muss ich erneuern, welche Genehmigungen verlängern – und wie mache ich das am besten? windpunx Economics analysiert Vertrags- und Kostenstrukturen und entwickelt die Bedingungen für einen wirtschaftlichen Weiterbetrieb.

Die Windpunx GmbH & Co. KG betreibt eigenen Angaben zufolge mehr als 850 MW Windenergieleistung und bezeichnet sich damit als einer der führenden Anbieter für technische Betriebsführung in Deutschland. Das Unternehmen ist in Deutschland, Frankreich und Finnland aktiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein