Windenergie-Prognose: Stromgestehungskosten sinken bis 2030 um 24 bzw. 30 Prozent EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

1654
Die Stromgestehungskosten aus Windenergie sinken einer aktuellen Prognose zufolge bis zum Jahr 2030 um 24 Prozent onshore bzw. um 30 Prozent offshore gegenüber dem Stand von 2014. Wie das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (Fraunhofer IWES) in einer Mitteilung berichtet, leisten dabei höhere Erträge durch größere und verbesserte Rotoren und geringere Investitionskosten für die Anlagen […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.