Die Onshore-Windenergie in Deutschland kämpft sich nur mühsam aus der Krise. Die von der Deutschen WindGuard vorgelegten Ausbauzahlen für 2020 sehen etwas besser aus als im Vorjahr, sie liegen aber weit unter dem, was in den Zeiten vor dem EEG 2017 neu errichtet wurde  – und sie liegen weit unter dem, was aus Klimaschutzaspekten erforderlich wäre. Die Zahl der regulatorischen Hürden bleibt groß, die Zahl der realen Baustellen, an denen an der Errichtung neuer oder repowerter Windenergieanlagen gebaut wird, ist aktuell zu klein.

Der Titel der neuen Ausgabe 5.2021 von EUWID Neue Energie zeichnet den aktuellen Status nach. Die Branche bemängelt seit Jahren die viel zu langen Genehmigungszeiträume und unzureichende Ausbauperspektiven. Sorgen bereiten auch die ungeklärten Rahmenbedingungen für das Repowering an etablierten Windstandorten. Und es kommt hinzu, dass die Bundesländer häufig nur zaghafte Impulse setzen oder den Ausbau der Windenergie aktiv erschweren. Einen Vorschlag, wie die notwendigen Flächen für den Ausbau der Onshore-Windenergie zeitnah bereitgestellt werden könnten, hat die Stiftung Klimaneutralität in die Diskussion eingebracht. Aus Sicht des BDEW handelt es sich um einen wertvollen Beitrag für die weitere Debatte.

Die Nachfrage nach Strom aus erneuerbaren Energien wächst derweil spürbar. Das zeigen auch die Zahlen, die BloombergNEF jetzt zur Entwicklung der weltweiten Aktivitäten im Bereich Corporate-PPA ermittelt hat. Demnach ist das weltweite Marktvolumen allen Widrigkeiten rund um Corona zum Trotz um 18 Prozent gewachsen: 23,7 Gigawatt haben die Unternehmen am Markt nachgefragt. Gerade die EMEA-Region zeigte sich dabei hoch dynamisch.

Teil der vorliegenden Ausgabe von EUWID Neue Energie sind auch die jüngsten Einblicke in das Geschehen an den Altholzmärkten. Hier sind einige Akteure von der Ausgestaltung der EEG-Regelungen überrascht worden. (Quelle für Beitragsbild: Peter – stock.adobe.com)

Redaktionstipp: Unsere Topthemen der Woche

1 KOMMENTAR

Schreiben Sie einen Kommentar zu Jürgen Binning Antwort abbrechen

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein