Quelle: Regionaler Planungsverband Westmecklenburg
In Westmecklenburg soll es künftig mehr Windenergieanlagen geben. Um das zu erreichen, sollen die Mitglieder des Regionalen Planungsverbands Westmecklenburg Mitte November über eine entsprechende Beschlussvorlage abstimmen. Konkret soll der Abstand von Windeignungsgebieten zu Splittersiedlungen und Einzelhäusern im Außenbereich reduziert werden. Dem Beschluss zufolge könnte der Abstand von derzeit 1000 auf dann nur noch 800 Meter […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.