Weniger Emissionen bei Biomassefeuerungsanlagen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

401
Räumlich aufgelöste Strahlungsmessung im Feuerraum durch den Einsatz einer wassergekühlten Messlanze des Lehrstuhls für Energieanlagen und Energieprozesstechnik an der Ruhr-Universität Bochum, Quelle: Fraunhofer Umsicht, Ruhr-Universität Bochum
Fraunhofer Umsicht, die Ruhr-Universität Bochum und die Firma Polzenith haben zusammen verbesserte technische Primärmaßnahmen zur Emissionsverbesserung bei Hackschnitzelheizungen entwickelt. Wie es in einer Mitteilung des Projektträgers des Forschungsvorhabens, der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), heißt, haben die Projektpartner angepasste Regelungskonzepte geschaffen, die die neuartigen Primärmaßnahmen und variierende Brennstoffqualität berücksichtigen und die Verbrennung optimal und mit geringen […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.