Nach einer aktuellen Analyse des Umweltbundesamts (UBA) ist eine Weiterentwicklung des Systems von Herkunftsnachweisen (HKN) auch mit Blick auf die Post-EEG-Phase sinnvoll. „Viele Akteure wünschen sich konkreter definierte Merkmale wie zum Beispiel die Herkunft von ausgeförderten EEG-Anlagen und teilerneuerten Kraftwerken“, heißt es in der kürzlich vorgelegten „Marktanalyse Ökostrom II“ des UBA. Mit Blick auf die […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.