Weitere 10 Mio. € für Sektorkopplungforschung am Karlsruher Institut für Technologie EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Bundesforschungsministerium (BMBF) stockt seine Förderung für das SEKO-Reallabor um 10 Mio. € auf insgesamt 16,5 Mio. € auf. Das berichtet das KIT. Das Karlsruher Institut biete eine einzigartige Forschungsinfrastruktur, um neue Strategien und Technologien für die Sektorenkopplung (SEKO) transdisziplinär im Technikumsmaßstab zu entwickeln und zu erproben. „Unser Ziel ist es, alle Energieformen in einem […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.