Wärtsilä liefert zwei Biogasaufbereitungsanlagen an Nature Energy

269
Wärtsilä liefert zwei Biogasaufbereitungsanlagen an Nature Energy
Quelle: Wärtsilä

Der dänische Biogashersteller Nature Energy hat zwei große Biogasaufbereitungsanlagen beim finnischen Kraftwerksbauer Wärtsilä bestellt. Die beiden Anlagen sollen in den Städten Kvaers und Kong installiert werden. Nach Angaben von Wärtsilä wird jede Anlage mehr als 40 Millionen Nm3 Biogas pro Jahr aufbereiten. Dies wird etwa 470 GWh an grüner Gasenergie liefern, was dem Kraftstoff für mehr als 45.000 Autos entspricht. Es wird erwartet, dass die Anlagen im Jahr 2022 mit der Einspeisung von Biomethan in das dänische Gasnetz beginnen werden.

Nach Angaben von Nature Energy wird die Biomethananlage in Kvaers 317 Mio. DKK (rund 42,6 Mio. €) kosten. Langfristige Verträge mit lokalen Bauern, der Industrie und Haushalten zur Versorgung mit organischen Abfällen wie insbesondere Gülle seien bereits geschlossen. Insgesamt sollen jährlich 400.000 Tonnen Biomasse zu 24 Mio. Kubikmetern Biogas umgewandelt werden, später soll die Kapazität jedoch verdoppelt werden. Das Besondere an der Anlage ist, dass sie bis zu 300.000 Tonnen Stroh im Jahr verarbeiten kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein