BEA-Sanierung
Innovative Quartierskonzepte und energetische Modernisierung: Berlin treibt die Wärmewende in konkreten Projekten voran. Im Bild (v.l.n.r.) Michaela Thurau von atmosfair, BEA-Geschäftsführer Michael Geißler, Bundesumweltministerin Svenja Schulze, Klaus Mindrup MdB, Berlins Wirtschaftsstaatssekretär Christian Rickerts und Bremer-Höhe Vorstand Dr. Barbara König. (Foto: BEA, Wiedensohler)
Die Beteiligung der Haushalte an der Energiewende ist in Großstädten deutlich geringer als auf dem Land. Das zeigt das KfW-Energiewendebarometer. Das ist ein Problem, zumal schon heute drei Viertel des weltweiten Energieverbrauchs auf die urbanen Zentren entfällt – Tendenz steigend. Auch in Berlin gibt es einen großen Nachholbedarf bei der Energiewende – insbesondere im Wärmebereich. […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.