Vorbehandlung von Reststoffen für Einsatz in Biogasanlagen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

164
Die zweistraßige Biogasanlage für die ersten Versuche ist da, jetzt kann BioReSt starten: Das Projektteam mit (v.l.) Jens Petermann, Benedikt Baackmann, Marion Schomaker, Dr.-Ing. Elmar Brügging, Tobias Weide und Dr. Daniel Baumkötter. (Foto: FH Münster/Marion Schomaker)
Die Entwicklung regionaler Vorbehandlungskonzepte zur nachhaltigen Reststoffnutzung in Biogasanlagen ist das Ziel eines vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Forschungsprojekts. Im Rahmen des Vorhabens mit dem Namen „BioReSt“ soll herausgefunden werden, wie der energetische Ertrag von Reststoffen wie Weizenstroh, Körnermaisstroh, Mist, Gras und Kartoffelkraut durch geeignete Vorbehandlungsmethoden optimiert werden kann. Ein Problem der Reststoffnutzung ist, dass Mais einen […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.