Von der konventionellen Erzeugungsleistung ist nur ein geringer Teil netztechnisch erforderlich EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bundesnetzagentur legt Bericht über Mindesterzeugung vor

91
Nur ein geringer Teil der konventionellen Erzeugungsleistung ist netztechnisch erforderlich. Das erklärte der Präsident der Bundesnetzagentur (BNetzA), Jochen Homann, bei der Vorlage des zweiten Berichtes über die Mindesterzeugung. In dem Bericht werden Perioden mit „negativen Strompreisen“ der Jahre 2016 bis 2018 untersucht. Negative Strompreise bedeuten, dass Betreiber von Kraftwerken dafür gezahlt haben, dass ihnen Strom […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.