Vestas beteiligt sich an Sowitec

649

Vestas hat eine Minderheitsbeteiligung in Höhe von 25,1 Prozent an der Sowitec group GmbH übernommen. Im Rahmen der Vereinbarung erhält Vestas die Option, die restlichen Anteile an Sowitec innerhalb von drei Jahren nach Abschluss dieser Transaktion zu erwerben.

Sowitec ist ein Entwickler von Erneuerbaren-Projekten in den Bereichen Wind und Solar mit Schwerpunkt auf Schwellen- und Entwicklungsländern. Hauptsitz des Unternehmens ist Sonnenbühl. Das Portfolio beläuft sich den Angaben zufolge auf weltweit über 60 Wind- und Solarprojekte mit einer Gesamtleistung von mehr als 2.600 MW. Derzeit befasse sich Sowitec mit der Entwicklung innovativer Lösungen wie zum Beispiel schwimmende Solaranlagen, Energiespeicher und grüne Wasserstoffproduktion.

Vestas erhält mit dem Erwerb der Minderheitsbeteiligung laut CSO, Juan Araluce, Zugang zu einer unabhängigen Entwicklungsgesellschaft, die die von Vestas angebotenen Lösungen und Fähigkeiten in strategischen Märkten in Lateinamerika verbessert.

Für 2018 erwartet Sowitec einen Konzernumsatz von rund 30 Mio. € auf Stand-alone-Basis. Die Beteiligung, die noch der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden bedarf, soll voraussichtlich im zweiten Quartal 2019 abgeschlossen sein und habe keinen wesentlichen Einfluss auf das Ergebnis von Sowitec.

Hierzu passt:

Windenergie-Ausschreibungen: Enercon und Vestas distanzieren Nordex, Senvion und GE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein