Verhandlungen über Restholzlieferungen könnten sich bis Mitte April hinziehen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Sondereffekte verstärken regionale Unterschiede derzeit noch zusätzlich

151
Sägerestholz-Papierfabrik
Symbolbild (Quelle: agnormark / stock.adobe.com)
Die Verhandlungen über Sägerestholzlieferungen ab April bzw. im zweiten Quartal könnten sich ähnlich lange hinziehen, wie dies bereits zu Jahresbeginn der Fall war. Das zeigt der aktuelle EUWID-Marktbericht für Sägerestholz. Nach Angaben von Abnehmern und Anbietern fanden bis Mitte März bei Sägespänen zumeist noch keine konkreten Verhandlungen statt, zum Teil wurden noch nicht einmal Sondierungsgespräche […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.