Verband: Power Purchase Agreements als Impulsgeber für PV-Markt stärken EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

215
Freiflächenanlage-Photovoltaik
Symbolbild / Bildnachweis: mvtstockshot / stock.adobe.com
Eine Anpassung der Rahmenbedingungen für Power Purchase Agreements (PPA) zur Stärkung des Solarausbaus in Deutschland empfiehlt der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne). Es werde eine gesetzliche Klarstellung benötigt, damit langfristige PPA-Verträge mit zehn oder mehr Jahren Laufzeit unter wettbewerbsrechtlichen Gründen möglich sind. Auch müsse klar werden, inwiefern sich Vertragspartner bei langfristigen PPA auf das AGB-Recht und […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.