Vattenfall und Wilken kooperieren auch bei Wärmeabrechnung

118

Vattenfall Energy Solutions und die Wilken Software Group bauen ihre Zusammenarbeit im Bereich der dezentralen Energieversorgung aus. Künftig soll neben der Abrechnung der Haus-Strom-Produkte von Vattenfall auch die komplette Wärmeabrechnung über die Wilken Dienstleistungstochter Wilken PRO abgewickelt werden. Darüber hinaus werde derzeit untersucht, ob weitere energiewirtschaftliche Prozesse, etwa die Abwicklung von Gaslieferungen mit Unterstützung von Wilken PRO, optimiert werden können, heißt es in einer Mitteilung des Software-Unternehmens.

Mit Haus-Strom biete Vattenfall Energy Solutions ein Produkt, bei dem nicht nur die von Blockheizkraftwerken (BHKW) vor Ort erzeugte Wärme, sondern auch der Strom direkt von den Bewohnern genutzt werden könne. Die komplette Abwicklung der dazugehörigen Stromverträge inklusive der Marktpartnerkommunikation, des Call-Managements sowie der Abrechnung liege dabei seit 2015 bei Wilken PRO.

Die Vattenfall Energy Solutions GmbH hat sich den Angaben zufolge auf individuelle Vor-Ort-Lösungen für Kunden aus Wohnungswirtschaft, Öffentlichen Einrichtungen, Gewerbe und Dienstleistungen spezialisiert. Das Unternehmen ist seit Januar 2017 auch bundesweit aktiv.

Vattenfall beteiligt sich an Connected Home Start-Up tink

Vattenfall steigert Windstromerzeugung im ersten Halbjahr um mehr als ein Drittel

Vattenfall richtet Geschäftsbereich Wind neu aus

Power-to-Heat: Vattenfall trifft Entscheidung für 120-MW-Anlage in Spandau

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein