Vattenfall kooperiert mit Factor10 beim Aufbau digitaler Geschäftsmodelle für erneuerbare Energien

922

Der Aufbau digitaler Geschäftsmodelle für erneuerbare Energien ist das Ziel einer neuen Kooperation von Vattenfall und der Berliner Factor10 GmbH. Der Geschäftsbereich Wind von Vattenfall und die Digitalisierungs-Experten von Factor10 haben ein gemeinsames „Board of Entrepreneurship“ gegründet. Wie aus einer Mitteilung des Energieversorgers hervorgeht, soll das Board Vattenfall bei strategischen Partnerschaften mit Gründern, aber auch bei Vattenfall Start-ups aktiv unterstützen und insbesondere Investitionsentscheidungen im Bereich neuer dezentraler und digitaler Geschäftsmodelle vorantreiben sowie zügig in konkrete Projekte umsetzen.

„Die Zukunft der Energiebranche ist dezentral, digital und dekarbonisiert. Auf diese neue Welt müssen wir uns weiter zügig einstellen, um insbesondere unsere Kunden mit erneuerbaren, innovativen und klimaschonenden Energielösungen, frei von fossilen Energieträgern, bedienen zu können“, erklärte Gunnar Groebler, Senior Vice President (Vorstand) und Leiter des Geschäftsbereichs Wind bei Vattenfall, anlässlich der ersten Sitzung des Boards am 10. Mai in Berlin.

Das Board of Entrepreneurship ist Bestandteil der open innovation Platform green:field, die u.a. dazu dient, den Austausch mit externen Start-ups über neue Technologien und Geschäftsideen zu fördern. Als „single point of contact“ vernetzt und unterstützt green:field einerseits Startups mit den Experten von Vattenfall und dient andererseits auch als Katalysator für neue Geschäftsideen von Vattenfall-Mitarbeitern. Weitere Informationen sind hier zu finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein