Varta Storage kooperiert mit EWE bei Stromgemeinschaft „myEnergyCloud“

265
Varta Storage kooperiert mit EWE bei Stromgemeinschaft „myEnergyCloud“
Quelle: Varta Storage

Die Varta Storage GmbH aus Nördlingen startet am 1. Oktober 2018 mit dem Oldenburger Versorgungsunternehmen EWE die Stromgemeinschaft „myEnergyCloud“. Private Solaranlagenbesitzer können selbst produzierten Strom wie ein Guthaben ansparen und günstig jederzeit wieder abrufen, teilte Varta mit.

„In Zeiten, in denen innovative Konzepte in der Zusammenarbeit von Unternehmen gefragt sind, die für eine nachhaltige Entwicklung stehen, sind wir sehr stolz, dass unser Partnernetzwerk weiter wächst und sich Varta Storage neue Marktperspektiven eröffnen“, sagte Herbert Schein, CEO der Varta AG.

100 Prozent Grünstrom können zu festem Tarif genutzt werden

Mit Hilfe der Stromgemeinschaft können Mitglieder 100 Prozent Grünstrom zu einem festen Tarif nutzen. „Mitglieder der Stromgemeinschaft myEnergyCloud produzieren und speichern gemeinsam mit anderen privaten Solarstrom-Erzeugern so viel Strom, dass alle profitieren und sich komplett mit der Energie der Sonne versorgen können – tags und nachts, Sommer wie Winter“, erklärt Sebastian Jurczyk, Geschäftsführer bei der EWE Vertrieb GmbH. Durch den monatlichen Festtarif ab zehn Euro könne der Kunde seine Kosten sicher kalkulieren. Digitale Stromzähler und eine eigene App sollen die Cloud-Nutzung einfach und komfortabel machen.

EWE-Kunden, die Teil der Stromgemeinschaft „myEnergyCloud“ werden möchten, können zwischen den Varta Storage Energiespeichersystemen element und pulse wählen. Die Varta element-Serie gibt es in mehreren Leistungsklassen von 3,2 kWh bis 12 kWh Kapazität. Der kompakte Wandspeicher pulse ist in zwei Leistungsklassen erhältlich: Varta pulse 3 mit einer Kapazität von 3,3 kWh wiegt gerade einmal 45 Kilogramm. Der größere Varta pulse 6 hat eine Kapazität von 6,5 kWh und ein Gewicht von 65 Kilogramm. Beide sind mit Abmessungen von 60 x 69 x 18,5 Zentimetern auch im kleinsten Raum unterzubringen.

Energiespeicher eröffnen weitere Möglichkeiten im Smart Home

Mitglieder der „myEnergyCloud“ können ihr Zuhause noch intelligenter machen. Ob Garage, Rollladen, Heizung oder Elektrogeräte – alles lässt sich heute per Smartphone in Echtzeit steuern. Mit den Energiespeichern von Varta Storage ergeben sich weitere Möglichkeiten im Smart Home. Für ein intelligentes Zuhause werden vor allem intelligente Endgeräte benötigt – digitale Multiplikatoren, die mit jedem anderen Gerät kommunizieren können. Die Energiespeicher von Varta Storage seien den digitalen Besonderheiten des Smart Home gewachsen. Konnektivität stehe im Mittelpunkt des Varta Energiespeicher Portfolios.

Die Anzahl an Partnerprodukten, mit denen die Energiespeicher kommunizieren, wachse dabei stetig weiter und lasse Installateuren und Hausbesitzern alle Möglichkeiten offen, so Varta. In den vergangen zwei Jahren sei das Partnernetzwerk auf mittlerweile über ein Dutzend kompatible Anwendungen gewachsen.

Lesen Sie hier über das Vermarktungskonzept von E.ON:

E.ON bietet „Sunrate“ zur Finanzierung von PV-Anlage

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein