UPM-Kymmene baut weitere Bioraffinerie EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

108
Symbolbild-Bioenergie
Quelle: Konstantin Romanov - stock.adobe.com
Die finnische UPM-Kymmene Corp., Helsinki, wird das erstmals im Oktober 2017 angekündigte Projekt zum Bau einer Bioraffinerie in Leuna und nicht in Frankfurt-Höchst umsetzen. Dies hat der Konzern am 30. Januar 2020 mitgeteilt. UPM-Kymmene wird in Leuna 550 Mio. € investieren. In dem Werk werden aus Laubholz, darunter schwerpunktmäßig Buche, chemische Grundstoffe wie Bio-Monoethylenglykol (bMEG), […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.