Unternehmen setzten verstärkt auf Energieeffizienz

83

Die deutschen Unternehmen beantragen mehr Kredite und Fördermittel für Effizienzmaßnahmen. Darauf weist das Bundeswirtschaftsministerium (BMW) in seinem aktuellen Energiewende-Newsletter hin. Dabei wird neben Energieeffizienz auch in die Nutzung erneuerbarer Energien investiert. Im ersten Halbjahr 2017 übertreffen die Kreditzusagen für die „KfW-Energieeffizienzprogramme“ (unter anderem das BMWi-Abwärmeprogramm) mit 2,9 Mrd. € das bereits starke Vorjahresniveau (2,2 Mrd. €) um gut ein Drittel.

Ebenfalls einen deutlichen Anstieg verzeichnet das KfW-Eigenmittelprogramm „Erneuerbare Energien – Standard“: Hier erhöhte sich das Zusagevolumen von 2,1 auf 2,4 Mrd. €. Für die Sanierung und den Neubau von gewerblichen Gebäuden sowie für Energieeinsparmaßnahmen an Gebäuden der sozialen und kommunalen Infrastruktur sagte die KfW im Rahmen des CO2-Gebäudesanierungsprogramms im ersten Halbjahr 2017 rund 489 Mio. € zu. In den ersten sechs Monaten 2016 waren es rund 346 Mio. €.

Nachrichten zum Thema Energieeffizienz:

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein