Universität Stuttgart optimiert Verfahren für Biogasaufbereitung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

128
orscher der Universität Stuttgart haben die Energieeffizienz der Aminwäsche verbessert. Wie die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) mitteilte, entwickelte das Institut für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik der Universität Stuttgart dazu ein neues Verfahren. Während das abgetrennte CO2 bei der klassischen Aminwäsche bei Temperaturen von 120 °C aus der Absorberlösung ausgetrieben wird, arbeitet das optimierte Verfahren bei Temperaturen […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.