Unilin und Aspiravi bauen Biomasse-HKW in Belgien EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

248
Aspiravi und Unilin werden ein zweites Kraftwerk neben dem Unilin-Werk in Wheelsbeke bauen.
Quelle: GF/Aspiravi
Der Holzwerkstoff- und Laminatbodenhersteller Unilin bvba, Wielsbeke/Belgien, und der Energiekonzern Aspiravi N.V., Harelbeke/Belgien, haben ein Joint Venture zum Bau und Betrieb eines Biomasse-Heizkraftwerks (Biomasse-HKW) neben dem Bospan- Spanplattenwerk in Wielsbeke gegründet. Beide Unternehmen sind mit jeweils 50 Prozent an dem unter A & U Energie N.V. firmierenden Joint Venture beteiligt. Die Vorbereitungsarbeiten für das Projekt […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.