Die Kosten für die Übertragungsnetze sind zum Jahreswechsel 2018 um 650 Mio. € auf 5,886 Mrd. € gestiegen. Dabei sind die Ursachen der Entgeltänderungen auf der Übertragungsnetzebene vielfältig, geht aus der Kurzanalyse „Netzentgelte 2018: Problematische Umverteilung zulasten von Geringverbrauchern“ hervor. Sie vom Regulatory Assistance Project – einem Zusammenschluss von ehemaligen Strommarktregulierern – im Auftrag von […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.