Überhitzung auf den Märkten für A1-Pellets ist bis Mitte März weitgehend abgeklungen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

357
Seit Anfang Februar konnten mitteleuropäische Pelletwerke ihre Produktion wieder allmählich ausfahren, nachdem vor allem im Januar sowohl die Rohstoffverfügbarkeit als auch die Leistung der Produktionsanlagen aufgrund der Witterungsbedingungen stark eingeschränkt waren. Die Fertigwarenbestände bei den Herstellern, die durch die europaweit hohe Nachfrage sowohl nach loser als auch nach Sackware bis Ende Februar weitgehend abgebaut worden […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.