UDI beginnt Bau von Biomethananlage in Torgelow

785

Der Nürnberger Finanzdienstleister und Projektierer UDI hat im mecklenburg-vorpommerischen Torgelow mit dem Bau seiner 35. Biogasanlage begonnen. Wie das Unternehmen mitteilte, soll die Anlage schon zum Jahresende 2017 in Betrieb gehen und nachwachsende Rohstoffe vergären. Das Biogas soll vor Ort zu 6,3 Mio. Kubikmetern Biomethan im Jahr aufbereitet und ins Erdgasnetz der EDIS eingespeist werden. Die Einspeiseanlage wurde auf dem Areal bereits errichtet. Das Gesamtinvestitionsvolumen beziffert UDI auf 15 Mio. €.

Die Anlage in Torgelow kann nach Inbetriebnahme rein rechnerisch 15.000 Mehrpersonenhaushalte mit Strom versorgen. Insgesamt nutzen bereits mehr als 1,7 Mio. Menschen den von der UDI-Gruppe erzeugten Ökostrom. Der Finanzdienstleister und Projektierer aus Nürnberg gehört mit rund 16.300 Kunden zu den Pionieren im Bereich „grünes Geld“. UDI ermöglichte so den Bau von 382 Windkraftanlagen, 46 Biogasanlagen und 80 Solarprojekten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein