Thyssenkrupp plant Wasserstoffprojekt in Saudi-Arabien EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

265
Wasserstoff-Symbolbild
Quelle: malp - stock.adobe.com
Die Bundesregierung fördert ein Wasserstoffprojekt des Essener Industriekonzerns Thyssenkrupp in Saudi-Arabien. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) übergab am 16. Dezember einen Förderbescheid an Konzernchefin Martina Merz. Die Thyssenkrupp-Tochter Uhde erhält rund 1,5 Mio. €, um in der saudi-arabischen Stadt Neom einen Elektrolyseur zu errichten, mit dem grüner Wasserstoff auf der Basis von Solar- und Windenergie gewonnen […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.