Thema: Wärmewende

Dresden

Drewag und Vonovia unterstützen das Dresdner Smart City-Projekt „Matchup“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Versorger Drewag und die Wohnungsgesellschaft Vonovia unterstützen die Dresdner Stadtverwaltung bei einem Smart City-Projekt. Wie die Drewag anlässlich der Übergabe zweier Stromladesäulen mitteilte, erproben die beiden Unternehmen derzeit mit der Landeshauptstadt in dem EU-Projekt „Matchup“, wie man Wohnen umweltbewusst und nachhaltig gestalten und zugleich die Lebensqualität der Bürger deutlich verbessern kann. „Dresden ist auf...
Berlin-Maerkisches-Viertel

Weiterer Versuch zur steuerlichen Förderung der energetischen Sanierung

Der Bundesrat hat einen Entschließungsantrag aus Bayern zur steuerlichen Förderung der energetischen Sanierung in die entsprechenden Ausschüsse verwiesen. Darin wird die Bundesregierung aufgefordert, gemeinsam...
Hamburg-Hafencity

Kerstan legt neues Wärmekonzept für Hamburg vor: Kohleausstieg bis 2030 geplant EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Hamburg steht vor der Wärmewende. Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) will nach der Übernahme der Wärmeversorgung durch die Stadt bei der Fernwärme bis 2030 komplett aus der Kohle aussteigen, so wie es in Hamburg gesetzlich vorgeschrieben ist. Das überalterte Heizkraftwerk Wedel soll mit der Heizperiode 2024/25 vom Netz gehen und durch ein Gaskraftwerk südlich der Elbe...

Power-to-Heat: Vattenfall nimmt 120-MW-Anlage in Betrieb

Vattenfall nimmt an diesem Mittwoch am Standort Reuter West im Bezirk Spandau Europas größte Power-to-Heat-Anlage mit einer thermischen Leistung von 120 MW in Betrieb....
Symbolbild-Heizung-gruene-Energie

Wärmewende: Grüne wollen ab 2021 keine neuen Ölheizungen mehr

Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen forciert den Austausch von Ölheizungen zugunsten von klimafreundlichen Heiztechnologien. In einem Antrag (Drs. 19/13069) fordern die Abgeordneten, staatliche Subventionen...

Schleswig-Holstein und Bayern wollen mit Bundesratsinitiativen Energiewende ankurbeln EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Durch mehrere Bundesratsinitiativen versprechen sich Bayern und Schleswig-Holstein frische Impulse für die Energiewende. Schleswig-Holstein will den stockenden Ausbau erneuerbarer Energien wieder beschleunigen. Wie Energieminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) ankündigte, werde der Vorstoß am Freitag nächster Woche in die Länderkammer eingebracht. Einen entsprechenden Beschluss hatte das Kabinett am Rande der Messe Husum Wind gefasst. „Wenn die...
Vakuum-Röhren-Kollektoren-Solarthermie

Marktanreizprogramm: 23,7 Mrd. € Investitionen ausgelöst

Über das Marktanreizprogramm „Wärme aus erneuerbaren Energien“ sind in den vergangenen 20 Jahren seit der Einrichtung des Programms mehr als 1,8 Mio. Anlagen zur...
Geothermie-Bohrung

Geothermie: BVG spricht sich für Erkundungsprogramm aus

Der Bundesverband Geothermie (BVG) hält ein Erkundungsprogramm für erforderlich, um die Untergrundkenntnisse zu verbessern. Die entsprechenden Daten sollten „möglichst barrierefrei den Anwendern zur Verfügung...

BWP: Abwrackprämie macht nur bei massiver Nutzung erneuerbarer Heizsysteme Sinn

Die von der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) vorgeschlagene Abwrackprämie für Ölheizungen ist aus Sicht des Bundesverbandes Wärmepumpe (BWP) nur sinnvoll, wenn massiv erneuerbare Heizungssysteme...

Kramp-Karrenbauer setzt bei Wärmewende auf Abwrackprämie und steuerliche Anreize EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Annegret Kramp-Karrenbauer will das System von Energiesteuern, Umlagen und Abgaben auf den Prüfstand stellen und setzt bei der Wärmewende auf steuerliche Anreize und eine Abwrackprämie auf Ölheizungen. Ihr schwebt ein nationaler Klimakonsens vor, mit klaren Festlegungen, bekräftigte die CDU-Vorsitzende am Montagmorgen im „ZDF-Morgenmagazin“ ihren Vorschlag für einen grundlegenden Umbau des Klimaschutzes über eine Steuerreform. In...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X