Thema: Stromnetz

Wirtschaft und Gemeinden bemühen sich um Akzeptanz für Netzausbau in Schleswig-Holstein EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet geht davon aus, dass in Schleswig-Holstein ungefähr 600 Kilometer zusätzliche 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitungen notwendig sind, um die regenerativ erzeugte Energie „einzusammeln“. Um die 150 Kilometer lange Trasse zwischen der dänischen Grenze und Brunsbüttel möglichst schnell zu realisieren, wurden die beiden betroffenen Kreise Dithmarschen und Nordfriesland von der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH) als Modellregion ausgesucht....

Altmaier will Bürger am Netzausbau beteiligen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bundesumweltminister Peter Altmaier will die Bürger an den Gewinnen aus dem Bau neuer Stromleitungen beteiligen. „Ich schlage vor, dass wir eine Bürgerdividende beim Ausbau der Netze einführen“, sagte der CDU-Politiker der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Anlagen sollen bereits ab 500 € möglich sein, das Geld soll mit fünf Prozent jährlich verzinst werden. Die Bürger sollten bei...

Altmaier will Bürger am Netzausbau beteiligen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bundesumweltminister Peter Altmaier will die Bürger an den Gewinnen aus dem Bau neuer Stromleitungen beteiligen. „Ich schlage vor, dass wir eine Bürgerdividende beim Ausbau der Netze einführen“, sagte der CDU-Politiker der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Anlagen sollen bereits ab 500 € möglich sein, das Geld soll mit fünf Prozent jährlich verzinst werden. Die Bürger sollten bei...

Tennet erhält im Netzausbaustreit Hilfe von EU-Kommission EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die EU-Kommission hat das Vorhaben der Bundesnetzagentur zurückgewiesen, Tennet wegen fehlender Finanzmittel nicht mehr für den Netzbetrieb zuzulassen. Eine solche Verweigerung lasse sich nicht „mit den Bestimmungen der Stromrichtlinie rechtfertigen“, zitierte die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ aus einer Stellungnahme der EU-Kommission. Dies bestätigten sowohl Tennet als auch die Bundesnetzagentur. Tennet ist als Netzbetreiber für den Anschluss...

BNetzA kritisiert weitere Verzögerungen beim Netzausbau EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Ausbau der Höchstspannungsstromnetze in Deutschland kommt nach Angaben der Bundesnetzagentur weiterhin nur schleppend voran. Bei der Mehrzahl der Projekte, die bereits vor der Energiewende angeschoben wurden, sei es zu teils deutlichen Verzögerungen gekommen, teilte die Behörde vergangenen Freitag in Bonn mit. „Der Ausbau des deutschen Höchstspannungsnetzes muss dringend beschleunigt werden“, forderte der Präsident der...

E.ON Deutschland: Netzausbau und dezentrale Energien EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

E.ON Deutschland hat Anfang Juli in Essen die Arbeit aufgenommen. Die neue Einheit steuere und koordiniere mit knapp 100 Mitarbeitern die Geschäftsfelder Vertrieb, Netze und dezentrale Energien, heißt es in einer Mitteilung des Energiekonzerns E.ON. Zu den von E.ON Deutschland geführten Netzbetreibern zählen den Angaben zufolge sieben Regionalversorgungsunternehmen und E.ON Netz als Hochspannungsnetzbetreiber. Diese acht...

Schwarz-Gelb will Speicher und Verteilnetze ausbauen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die schwarz-gelbe Regierungskoalition in Niedersachsen will die langfristige Speicherung von Strom aus erneuerbaren Energien und den Ausbau der Verteilnetze vorantreiben. Hierzu haben die Landtagsfraktionen von CDU und FDP zwei parlamentarische Initiativen auf den Weg gebracht, teilten die Christdemokraten in Hannover mit. Eine Stärkung der Verteilnetze ermögliche eine größere Versorgungssicherheit und gewährleiste den Ausbau der erneuerbaren...

Bundesnetzagentur richtet Website zum Thema Netzausbau ein

Die Bundesnetzagentur hat ein neues Internetangebot zum Netzausbau gestartet. Unter der Adresse www.netzausbau.de können sich alle Interessierten über das Thema informieren und in den...

Bundesnetzagentur: Stromtrassen der Deutschen Bahn für Netzausbau nutzbar EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Stromnetz der Deutschen Bahn (DB) kann in den geplanten Ausbau der Netzinfrastruktur einbezogen werden. Das geht aus dem Auftragsgutachten mit dem Titel „Machbarkeitsstudie zur Verknüpfung von Bahn- und Energieleitungsinfrastrukturen“ der Bundesnetzagentur hervor, das am Montag veröffentlicht worden ist. Demnach sind die bestehenden Bahnstromtrassen im Rahmen des Netzausbaus nutzbar – allerdings mit Einschränkungen. Grund hierfür...

"Welt": Stromtrassen der Deutschen Bahn für Netzausbau nutzbar

Das Stromnetz der Deutschen Bahn (DB) kann in den geplanten Ausbau der Netzinfrastruktur einbezogen werden. Das geht aus einem Auftragsgutachten der Bundesnetzagentur hervor, von...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X