Thema: Regelenergie

Sonnen-virtuelle-Batterie

Heimspeichernetz von Sonnen zur Erbringung von Primärregelleistung präqualifiziert EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Erstmals liefert sonnen mit über ganz Deutschland vernetzten Heimspeichern Regelleistung für den Energiemarkt. Damit gehe, so der Speicherhersteller in einer Mitteilung, die derzeit größte, virtuelle Batterie in Betrieb, die Schwankungen im Stromnetz ausgleichen könne. Haushalte seien so in der Lage, alle Aufgaben von konventionellen Kraftwerken zu übernehmen. Sonnen hat zusammen mit dem Technologie-Partner tiko Energy...
Network

Projekt Emsig: Stromspeicher werden durch künstliche Intelligenz flexibler

Die Universität Passau entwickelt mit Hilfe von künstlicher Intelligenz Lösungen, um Stromspeicher flexibel zu machen. „Unser Ziel ist es, das große Potential von verteilten...
Stromleitungen-Windturbine

Wie werden die Prozesse für Netzbetreiber und Direktvermarkter planbarer?

Forscher der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wollen Vortagsprognosen zu Energieverbrauch und wetterabhängiger Einspeisung von erneuerbaren Energien für Regionen präziser machen. Ziel des Teams um Prof. Martin...
Netz-Symbolbild

Regelenergie: Ampard und Zolar starten den Aufbau größerer Speicherpools

Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet hat die Energiespeicher, die mit der Steuerungssoftware von Ampard betrieben werden, für die Erbringung von Regelleistung präqualifiziert. Wie die Ampard AG...
Strommast-vor-wolkigem-Himmel

Mischpreisverfahren, Post-EEG und Stromgestehungskosten: EUWID Neue Energie Nr. 44.2018 im Überblick

Wie verändert das neue Mischpreisverfahren den Markt für Regelenergie? Erste Bewertungen zeigen, dass der Wechsel der Systematik den Betreibern konventioneller Großkraftwerke in die Karten...
Stromleitungen-Windturbine

Regelenergie-Mischpreisverfahren: Klarer Trend hin zu niedrigen Arbeitspreisen und hohen Leistungspreisen

Das Mischpreisverfahren, über das die Ausschreibung von Regelenergie seit dem 15. Oktober erfolgt, macht es insbesondere für nicht-konventionelle Anbieter von Regelenergie schwieriger, profitabel zu...
Christof-Petrick-e2m-quer

Das neue Mischpreisverfahren hat den Markt für Regelenergie „völlig umgekrempelt“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Ausschreibung von Regelenergie erfolgt seit dem 15. Oktober über das so genannte Mischpreisverfahren. Es sieht vor, dass bei der Bezuschlagung von Geboten zur Vorhaltung von Regelenergie nicht mehr nur wie bisher der gebotene Leistungspreis, sondern auch der gebotene Arbeitspreis berücksichtigt wird. EUWID hat den Teamleiter der Datenanalyse im Portfolio-Management bei dem Direktvermarkter Energy2market (e2m),...
Strommast

Primärregelleistung: Efet kritisiert Vorschlag der ÜNB zu täglichen Auktionen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Händlervereinigung Efet Deutschland kritisiert einen Vorschlag verschiedener Übertragungsnetzbetreiber, nach dem der Markt für die Primärregelenergie neu justiert werden soll. Laut einem Bericht von MBI Energy Daily enthält der Vorschlag, der sich derzeit noch in der Konsultation befindet, einen Wechsel für den Bereitstellungszyklus von wöchentlichen zu täglichen Auktionen. Die Änderung soll bis zum 26. November...
Stromtrasse über einem grünen Feld

Übertragungsnetzbetreiber wollen dynamisches Regelenergie-Verfahren einführen

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) planen die Einführung eines neuen, dynamischeren Verfahrens zur Dimensionierung von Regelenergie und stellen dies zur Konsultation. 50Hertz, Amprion, Tennet TSO...
Strommast-fotolia

Next Kraftwerke: Eilantrag zum Mischpreisverfahren wurde stattgegeben

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat einem Eilantrag von Next Kraftwerke gegen das Mischpreisverfahren der Bundesnetzagentur (BNetzA) stattgegeben. Um die Änderung des Zuschlagsmechanismus bei der Minuten-...
670FollowerFolgen
6,893FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X