Thema: Pumpspeicher

Pumpspeicherwerk Obervermunt II geht in Betrieb EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Im österreichischen Montafon ist das Pumpspeicherwerk Obervermunt II der Vorarlberger Illwerke (VIW) in Betrieb genommen worden. Das neue Kraftwerk wurde innerhalb von viereinhalb Jahren mit Unterstützung durch die Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) realisiert, teilte der Versorger in Karlsruhe mit. Beide Unternehmen arbeiten den Angaben zufolge seit fast 100 Jahren eng zusammen. Mit seinen zwei Turbinen...
2019-04-16_VH_Snowy_Talbingo-Reservoir_450

Voith Hydro erhält Großauftrag für ein australisches Pumpspeicherkraftwerk EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Voith Hydro hat den Auftrag erhalten, das australische Pumpspeicherkraftwerk Snowy 2.0, mit elektrischen und mechanischen Kraftwerkskomponenten auszustatten. Die Future Genereation Joint Venture, ein Joint Venture zwischen den Unternehmen Salini Impregilo, Clough und Lane und Voith – haben den Vertrag Anfang April unterzeichnet, teilte der Heidenheimer Technologiekonzern jetzt mit. Betreiber der Anlage, den Angaben zufolge eines...
Berechnungen zur Entwicklung der Speicherkosten

Energiespeicher für stationäre Anwendungen: Beste Aussichten für Lithium-Ionen-Batterien EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Eine aktuelle Studie Londoner Wissenschaftler geht davon aus, dass sich Lithium-Ionen-Speicher ab dem Jahr 2030 als kostengünstigste Speichertechnologie für fast alle stationären Anwendungen etablieren werden. Die Forscher machen in ihrem in der Fachzeitschrift „Joule“ veröffentlichten Bericht auch deutlich, dass die erwartete Entwicklung Effekte auf die wirtschaftliche Bewertung alternativer Technologien haben könnte. „Investitionen in alternative Technologien...
Sanierung Oberbecken

PSW Rönkhausen: Mark-E und Stawag beginnen mit Modernisierungsarbeiten EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Mark-E Aktiengesellschaft (Mark-E) und die Stadtwerke Aachen AG (Stawag) haben jetzt mit den Arbeiten zur Sicherung des Weiterbetriebs des Pumpspeicherkraftwerks (PSW) in Finnentrop-Rönkhausen begonnen. Das gaben die Unternehmen jetzt bekannt. Insgesamt belaufen sich die nun vorgesehenen Investitionen auf rund 25 Mio. €, die im Rahmen einer Projektfinanzierung bereitgestellt werden. Zielsetzung der Maßnahmen ist der...
2018-03-22_PSW_Closing_Presse

Mark-E und Stawag: Pumpspeicher Rönkhausen gesichert EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die zur Enervie Gruppe gehörende Mark-E AG hat ihren Besitz an dem 140 MW-Pumpspeicherkraftwerk (PSW) Rönkhausen geteilt. Wie der Energiedienstleister mitteilte, steigen die Stadtwerke Aachen (Stawag) AG im Rahmen eines Pachtmodells mit ein. Die Verträge sind unterzeichnet und sichern den Weiterbetrieb des PSW mindestens bis zum Jahr 2030. „Wir sind sehr froh, dass mit der...
Energiedienst

Atdorf hinterlässt Spuren: Energiedienst-Gruppe verzeichnet Gewinnrückgang EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die deutsch-schweizerische Energiedienst-Gruppe hat 2017 einen etwas niedrigeren Jahresgewinn erzielt als im Vorjahr. Wie das Unternehmen aus Laufenburg mitteilte, ging der Gewinn unterm Strich von 31,2 auf nunmehr 30,6 Mio. € zurück. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel um 10,7 Mio. € auf 34,6 Mio. €. Energiedienst führt den Ergebnisrückgang in erster...

Schweiz: Kommission prüft Verkauf von Energieanlagen an ausländische Investoren

Die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Nationalrates in der Schweiz will verhindern, dass ausländische Investoren schweizerische Energieanlagen oder –netze frei erwerben können....
PSW Rönkhausen

Mark-E betreibt Pumpspeicherkraftwerk Rönkhausen weiter

Der zur Enervie Gruppe gehörende Energie- und Wasserversorger Mark-E wird sein Pumpspeicherkraftwerk (PSW) in Finnentrop-Rönkhausen auch über 2018 hinaus betreiben. Die dafür notwendige Sanierung...
Matterhorn-Riffelsee-Zermatt-Schweiz

Schweiz: Marktprämie und Investitionszuschuss ausreichend zur Stützung der Großwasserkraft EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Ein aktueller Bericht des Schweizer Bundesrats sieht keinen weiteren Handlungsbedarf zur Förderung der Wasserkraft. Das teilte die Schweizer Regierung mit. Der Bericht stellt die Ergebnisse verschiedener früherer Berichte zusammen. Demnach sind die Instrumente Marktprämie und Investitionsbeiträge ausreichend, um dem kriselnden Segment der Großwasserkraft unter die Arme zu greifen. Ab dem kommenden Jahr können bestehende Großwasserkraftwerke...
Pumpspeichertechnolnogie

Stadtwerke Trier stoppen ihr Pumpspeicher-Projekt vorerst

Die Stadtwerke Trier (SWT) sehen sich gezwungen, die Partnersuche für das Pumpspeicherkraftwerk RIO an der Mosel nicht fortzuführen. Das haben die Stadtwerke  jetzt bekannt...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X