Thema: Power-to-X

Power-to-X-Technologien sind geeignet, den Stromsektor an die beiden anderen Sektoren Wärme und Verkehr zu koppeln. Es gibt verschiedene technologische Ansätze, von denen insbesondere die Power-to-Gas-Technologie immer wieder als Langzeitspeicher für eine sektorgekoppelte Energiezukunft gehandelt wird. Aber auch die Speicherung von Strom als Wärme (Power-to-Heat) und als flüssiger Kraftstoff (Power-to-Liquids) sind Ausformungen des Power-to-X-Konzepts.

MAN Energy Solutions kooperiert mit Hydrogenious LOHC und Frames beim Bau von Wasserstoffspeichersystemen

MAN ES: Power-to-X-Technologie für den industriellen Einsatz liegt längst vor

MAN Energy Solutions SE (MAN ES) sieht keine technischen Hemmnisse bei der Realisierung von industriellen Power-to-X-Anlagen oder Wasserstoffspeichern. Eigenen Angaben zufolge hat der Augsburger...
Marc Grünewald, Head of Business Development and New Energies, Power, bei MAN Energy Solutions

“CO2-Bepreisung für Wirtschaftlichkeit von PtX entscheidend” EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

MAN Energy Solutions (MAN ES) hat eine marktfähige Komplettlösung für die Erzeugung synthetischer Gase aus erneuerbaren Energien mit einer Leistung von 50 MW entwickelt und plant, eine eigene Anlage zu betreiben. Wir haben mit Marc Grünewald, Head of Business Development and New Energies, Power, bei MAN ES über wirtschaftliche Perspektiven der Power-to-X-Technologie gesprochen: Herr Grünewald,...

Grüner Wasserstoff: „Die Welt braucht diese grüne Energie – und Afrika kann sie bereitstellen“

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) sieht für die Staaten Afrikas vor dem Hintergrund des Klimawandels neue Chancen für eine Kooperation mit Europa. „Ich habe meine...

Öko-Institut fordert Nachhaltigkeitsregeln für Power-to-X

Das Öko-Institut fordert verbindliche und ambitionierte Nachhaltigkeitsregeln für die Produktion von Power-to-X. Denn nur wenn bei der Erzeugung von PtX zusätzlicher erneuerbarer Strom und...
Erdgas-Pipeline

Avacon will einen 20-prozentigen Anteil von Wasserstoff im Gasverteilnetz testen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die E.ON-Tochter Avacon plant ein bislang einmaliges Projekt in einem Gasverteilnetz in Deutschland. Eigenen Angaben zufolge will das Energieunternehmen in Schopsdorf, einem Ortsteil von Genthin, dem Erdgas zum ersten Mal einen Anteil von bis zu 20 Prozent Wasserstoff beimischen. „Durch die Nutzung des Gasnetzes als Transport- und Speichermöglichkeit kann der Strom aus erneuerbaren Energien besser...
Zeche-Bergbau

Strukturwandel im Rheinischen Revier: NRW-Regierung will Genehmigungsverfahren vereinfachen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen will Genehmigungsverfahren für Bauten im Rheinischen Revier beschleunigen. Laut Landeswirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) sollen die Verfahren unkomplizierter ablaufen, um den Strukturwandel im Revier bewältigen zu können, das den Wandel zur Energieregion der Zukunft schaffen und als Modellregion zeigen will, wie eine stabile Versorgung mit Ökoenergien funktionieren kann. In die Gegend soll...
Power-to-Gas

Richtungsweisende Power-to-Gas-Projekte EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Hier finden Sie eine Übersicht mit richtungsweisenden Power-to-Gas-Projekten in und um Deutschland, die ständig aktualisiert wird: Brunsbüttel: Wind2Gas Energy hat einen 2,4-MW-Elektrolyseur eingeweiht. Mit überschüssigem Strom aus einem Windpark wird in der Anlage Wasserstoff gewonnen, der in einer Tankstelle genutzt und ins Ergasnetz eingespeist werden soll. Gösgen: Am Wasserkraftwerk Gösgen soll eine 2-MW-Anlage errichtet werden....

Power-to-Gas: 2-MW-Anlage an Wasserkraftwerk Gösgen geplant EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Beim Wasserkraftwerk Gösgen soll die erste Anlage der Schweiz zur Produktion von Wasserstoff im kommerziellen Betrieb entstehen. Die 2-MW-Anlage wird von der Hydrospider AG errichtet, an der Alpiq und H2 Energy zu gleichen Teilen beteiligt sind. Ein entsprechendes Baugesuch wurde jetzt von der Gemeinde Niedergösgen bekannt gemacht. Alpiq und H2 Energy wollen ab Ende 2019...
Symbolbild-Wasserstoff

Landkreis Rostock will zur Wasserstoff-Region werden EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Landkreis Rostock bewirbt sich darum, eine von bundesweit sechs „Wasserstoff-Regionen“ zu werden. Die Kommune soll als so genannte „HyStarter“-Region zwei Jahre lang organisatorisch und inhaltlich zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie beraten werden, teilte der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) anlässlich der Auftaktveranstatlung des Landkreises zur Bewerbung mit. Dabei sollen erste Konzeptideen entstehen, wie Wasserstoff und erneuerbare...

Power-to-Gas, Quartiere und Windenergie: Die Topthemen von EUWID NE 30.2019

Nr. 1 bei den Wasserstofftechnologien soll Deutschland werden – Das zumindest erhofft sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Altmaier hat jetzt aus mehr als 90...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X