Thema: Power-to-X

Power-to-X-Technologien sind geeignet, den Stromsektor an die beiden anderen Sektoren Wärme und Verkehr zu koppeln. Es gibt verschiedene technologische Ansätze, von denen insbesondere die Power-to-Gas-Technologie immer wieder als Langzeitspeicher für eine sektorgekoppelte Energiezukunft gehandelt wird. Aber auch die Speicherung von Strom als Wärme (Power-to-Heat) und als flüssiger Kraftstoff (Power-to-Liquids) sind Ausformungen des Power-to-X-Konzepts.

10-MW-PEM-Elektrolyseur

H-Tec Systems stellt 10-MW-Elektrolyseur vor EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Lübecker Wasserstofftechnologiehersteller H-Tec Systems stellt auf der Husum Wind 2019 einen 10-Megawatt-Elektrolyseur vor, der ab 2022 verfügbar sein soll. Wie H-Tec mitteilte, wird der Elektrolyseur über die PEM-Stack-Technologie verfügen. „Der geplante 10-Megawatt-PEM-Elektrolyseur wird rund 4.500 Kilogramm Wasserstoff am Tag herstellen können. Das bedeutet ausreichend Wasserstoff täglich für zum Beispiel rund 900 Autos oder 50...
Symbolbild-Wasserstoff

Bayern ruft Bündnis zum Ausbau der Wasserstofftechnologie ins Leben EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die bayerische Staatsregierung hat ein Bündnis zum Ausbau der Wasserstofftechnologie in Bayern ins Leben gerufen. Wie die beteiligte MAN Energy Solutions mitteilte, fand die feierliche Begründung des Zentrums Wasserstoff Bayern unter Anwesenheit des Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) statt. Das Wasserstoffbündnis Bayern setzt sich gemeinsam mit seinen Partnern das Ziel, den Einsatz von Wasserstoff in der...
Elektromobiliitaet

Professor der TU Wien: „Nur in bestimmten Nischen sind Wasserstoffautos sinnvoll“

Wasserstoffautos sind keine Alternative zur Elektromobilität. Diese Ansicht vertritt Professor Manfred Schrödl vom Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe der Technischen Universität Wien (TU...
Symbolbild-Wasserstoff

Grünes Licht für Görlitzer Wasserstoff-Forschung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das neue Wasserstoff-Forschungszentrum Fraunhofer Hydrogen Laboratory Görlitz (HLG) kann geplant werden. Wie die Staatskanzlei mitteilte, sind die dazu nötigen Mittel in Höhe von zwei Mio. € von der sächsischen Staatsregierung freigegeben worden. Die Fraunhofer-Gesellschaft und Siemens wollen das Erzeugen, Speichern und die Nutzung von Wasserstoff untersuchen. Damit soll Görlitz zu einem Kompetenzzentrum für Wasserstoff werden....
v.l.n.r.: Jens Kerstan (Umweltsenator der Stadt Hamburg), Roland Harings (Vorstandsvorsitzender der Aurubis AG)

Power-to-Steam: Aurubis wandelt überschüssigen Strom in Dampf um EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Kupferhütte Aurubis hat an ihrem Hauptsitz in Hamburg eine neuartige Anlage zur Umwandlung überschüssigen Stroms aus erneuerbaren Energien in Wasserdampf in Betrieb genommen. Der Dampf könne in der Produktion eingesetzt werden, zum Beispiel um Kupferkonzentrate zu trocknen, teilte Aurubis am Donnerstag mit. Dadurch müsse weniger Dampf durch fossile Brennstoffe erzeugt werden. Denn die Anlage...
Energieeffizienz-Symbolbild

Experten: Sofort auf Energieeffizienz setzen und nicht auf Power-to-Gas warten EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

„Effiziente Energiewende jetzt statt warten auf das grüne Gas“ lautet der Titel eines Papiers, das eine Gruppe von 23 Energieexperten erarbeitet hat. Anlass sei die Diskussion um importierte „grüne“ Gase, auch als „Power to Gas“ (PtG) oder „Power to X“ (PtX) bezeichnet, heißt es in einer Mitteilung der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (Deneff). Die Experten, zu...

Merkel: „Sich nur auf E-Mobilität zu konzentrieren, wäre nach unserer Sicht ganz falsch“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat auf der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz in Leipzig bekräftigt, dass die Bundesregierung bis zum Jahresende eine Wasserstoffstrategie erarbeiten will. „Das ist in vielerlei Hinsicht leichter gesagt als getan, aber wir wollen technologieoffen an die Dinge herangehen“, sagte Merkel. Die Elektromobilität bezeichnete sie als „einen wichtigen Baustein“ in der Automobilmobilität. „Aber sich nur...
Symbolbild-Wasserstoff

Wasserstoff-Förderung der EU geht nicht in Region Rhein-Neckar

Die Metropolregion Rhein-Neckar erhält keine Fördermittel der EU für das Projekt „H2 Valley“, um zur Modellregion Wasserstoff zu werden. In einem Konsortium von 23...
Weltweit erste integrierte Power-to-Liquid (PtL) Versuchsanlage zur Synthese von Kraftstoffen aus dem Kohlendioxid der Luft

P2X-Projekt: Umwandlung von Ökostrom in Kraftstoff mit 60 Prozent Wirkungsgrad möglich EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Forschungspartner des Kopernikus-Projektes P2X haben auf dem Gelände des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) die ersten Liter Kraftstoff aus Kohlendioxid, Wasser und Ökostrom produziert. Nach Angaben des KIT integrierten sie in einer containerbasierten Versuchsanlage erstmals alle vier benötigten chemischen Prozessschritte zu einem kontinuierlichen Verfahren mit maximaler Kohlendioxidausnutzung und besonders hoher Energieeffizienz. Die Technologiekombination verspricht die...
Power-to-Gas

PtX: Kompetenzzentrum und Demonstrationsanlage kommen nach Cottbus EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

In Cottbus soll ein Kompetenzzentrum für die nachhaltige Erzeugung und Nutzung von strombasierten Brennstoffen entstehen. Das teilte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) Mitte August bei einem Besuch in der Brandenburgischen-Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) mit, wo das Zentrum seinen Standort haben soll. Power-to-X werde in Zukunft international gefragt sein, sagte Schulze. Auf dem Weg in eine klimaneutrale...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X