Thema: Power-to-X

Power-to-X-Technologien sind geeignet, den Stromsektor an die beiden anderen Sektoren Wärme und Verkehr zu koppeln. Es gibt verschiedene technologische Ansätze, von denen insbesondere die Power-to-Gas-Technologie immer wieder als Langzeitspeicher für eine sektorgekoppelte Energiezukunft gehandelt wird. Aber auch die Speicherung von Strom als Wärme (Power-to-Heat) und als flüssiger Kraftstoff (Power-to-Liquids) sind Ausformungen des Power-to-X-Konzepts.

Der Kurzzeitwärmespeicher soll im kommenden Jahr in Betrieb gehen.

50Hertz und neu.sw errichten Power-to-Heat-Anlage

Der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz und die Neubrandenburger Stadtwerke (neu.sw) realisieren gemeinsam eine Power-to-Heat-Anlage (P2H-Anlage). Wie die Unternehmen mitteilten, soll mit Hilfe der Anlage überschüssiger Strom...
Wasserstoff-Symbolbild

Hansewerk Natur und Innio Jenbacher testen komplett auf Wasserstoff basierendes BHKW

Im Rahmen eines Leuchtturmprojektes testen Hansewerk Natur und Innio Jenbacher den Betrieb eines komplett auf Wasserstoff basierenden Blockheizkraftwerks (BHKW) in der Leistungsklasse von einem...
Symbolbild Power-to-Gas

Power-to-Gas: Potenziale, Grenzen und Geschäftsmodelle

An den Potenzialen von Power-to-Gas scheiden sich die Geister. Die einen erachten die Technologie als zentral für eine erfolgreiche Sektorkopplung, gerade, wenn es darum...

„Grüner“ Wasserstoff für die Energiewende: Ein explosives Gemisch

Der Ausbau der Erneuerbaren bleibt weit unter dem, was mit Blick auf Ausbauziele im Jahr 2030 notwendig wäre, insbesondere im Bereich der Windenergie. In...
Fraunhofer-Umsicht-CES

Fraunhofer Umsicht eröffnet Centrum für Energiespeicherung (CES)

Das jetzt am Fraunhofer Institut Umsicht in Sulzbach-Rosenberg eröffnete Centrum für Energiespeicherung (CES) entwickelt industrienahe Technologien für die Energie- und Wärmewende entwickelt. Die Technologien soll...
2. Wasserstoffsymposium der BIS

BIS-Wasserstoffsymposium präsentiert Zukunftsprojekte für die Wasserstoffwirtschaft

Ein geplantes Elektrolyse-Testfeld, die Umsetzung der LOHC-Technologie und eine Wasserstoffproduktion auf einer Plattform in der Nordsee waren einige der Projekte, die auf dem Wasserstoffsymposium...

Energie- und Zukunftsspeicher der Stadtwerke Heidelberg mit Fernwärmenetz verbunden

Der Energie- und Zukunftsspeicher der Stadtwerke Heidelberg ist jetzt mit dem Fernwärmenetz verbunden. Nun folgen Testläufe, die endgültige technische Inbetriebnahme findet im Frühling 2020...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X