Thema: Power-to-X

Power-to-X-Technologien sind geeignet, den Stromsektor an die beiden anderen Sektoren Wärme und Verkehr zu koppeln. Es gibt verschiedene technologische Ansätze, von denen insbesondere die Power-to-Gas-Technologie immer wieder als Langzeitspeicher für eine sektorgekoppelte Energiezukunft gehandelt wird. Aber auch die Speicherung von Strom als Wärme (Power-to-Heat) und als flüssiger Kraftstoff (Power-to-Liquids) sind Ausformungen des Power-to-X-Konzepts.

Symbolbild Power-to-Gas

Power-to-Gas: Potenziale, Grenzen und Geschäftsmodelle

An den Potenzialen von Power-to-Gas scheiden sich die Geister. Die einen erachten die Technologie als zentral für eine erfolgreiche Sektorkopplung, gerade, wenn es darum...
Symbolbild-Wasserstoff

Linde AG investiert in grünen Wasserstoff EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Industriegase-Hersteller Linde setzt auf grünen Wasserstoff. Vor rund zwei Monaten hat der globale Konzern bereits zehn Prozent am Schweizer Joint Venture für grünen Wasserstoff Hydrospider AG übernommen. Nun gründet die Tochtergesellschaft Linde UK Holdings No. 2 Limited mit dem britischen Wasserstoff-Spezialisten ITM ein Joint Venture zu gleichen Teilen und erwirbt zudem eine Beteiligung von...
Symbolbild-Wasserstoff

BMVI fördert sechs Wasserstoff-Projekte mit 23,5 Mio. € EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Bundesverkehrsministerium (BMVI) fördert Projekte im Bereich der Wasserstoffmobilität mit 23,5 Mio. €. Wie das Ministerium mitteilte, reicht die Bandbreite der geförderten Projekte vom Gabelstapler über die Ausstattung einer Ride-Pooling-Flotte hin zur Entwicklung eines Wasserstoffbusses und einer brennstoffzellenbetrieben Straßenkehrmaschine. „Wasserstoff, Brennstoffzelle und Strom bewegen die Zukunft. Wir haben in den vergangenen Jahren viele Studien und...

WAB und H2BX gründen Arbeitskreis Windkraft-Wasserstoff

Die WAB und H2BX (Verein „Wasserstoff für die Region Bremerhaven“) haben gemeinsam den Arbeitskreis Windkraft-Wasserstoff ins Leben gerufen. Im Rahmen des Kick-Off-Meetings sei bereits...
Sie haben unsterbliche Biokatalysatoren entwickelt: Nicolas Plumeré, Darren Buesen und Li Huaiguang (von links).

Deutsch-französisches Forscherteam macht Biokatalysatoren in Brennstoffzellen unsterblich

Einem Forschungsteam aus Bochum und Marseille ist es gelungen, einen Katalysator mit einem extrem dünnen Schutzfilm aus molekularen Bausteinen auszustatten, der ihn vor Sauerstoff...
Wasserstoff-Symbolbild

Die Nutzung von Wasserstoff ist im Mobilitätsbereich am wirtschaftlichsten EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Unter den derzeitigen regulatorischen Rahmenbedingungen und angesichts der aktuellen Kosten ist aktuell noch keine Wasserstoff-Anwendung wirtschaftlich. Zumindest nicht die Anwendungen, die in der „Potenzialstudie Wasserstoffwirtschaft“ von dem Ingenieurunternehmen IPP ESN Power Engineering im Auftrag des Kreises Nordfriesland untersucht wurden. Wie aus der Studie weiter hervor geht, kommen jedoch Anwendungen im Bereich der Mobilität der Wirtschaftlichkeit...
ELECTROCHAEA_P2G_plant_near_Copenhagen_

Power to Gas-Anlage von Electrochaea speist erstmals Biomethan ins dänische Erdgasnetz

Eine Powert to Gas-Anlage mit einer Leistungsaufnahme von einem MW, die die von Electrochaea entwickelte Technologie der Basis der Biokatalyse nutzt, hat jetzt erstmals...
Symbolbild Power-to-Gas

Klimaschutzprogramm IX: Power-to-X EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Power-to-X stelle eine „additive Lösung für das Problem dar für den Fall, dass die effizientere Direktverwendung von Strom nicht möglich ist“, heißt es im Klimaschutzprogramm. Auch im Mobilitätsbereich sieht die Bundesregierung Raum für Power-to-X. So werde auch die Brennstoffzelle einen großen Anteil an der Mobilität der Zukunft haben, insbesondere für LKW und andere schwere Fahrzeuge....
Symbolbild-Wasserstoff

Altmaier: Deutschland soll bei Wasserstofftechnologien führend werden EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

„Gas wird noch für viele Jahre ein wichtiger Bestandteil unseres Energieversorgungssystems bleiben“, das sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) bei der Vorstellung erster Ergebnisse und Handlungsempfehlungen aus dem Dialogprozess „Gas 2030“. „Aber wenn wir unsere ambitionierten langfristigen Klimaziele erreichen wollen, muss der verbleibende Gasbedarf zunehmend durch CO2-freie beziehungsweise CO2-neutrale gasförmige Energieträger ersetzt werden“. Altmaier betonte die...
Wasserstoff-Symbolbild

Umfrage: Erneuerbaren-Unternehmen setzen auf Entwicklung der Wasserstofftechnologie

9 von 10 Unternehmen in der erneuerbaren Energiewirtschaft halten die Entwicklung der Wasserstofftechnologie für relevant, und 81 Prozent schätzen die Rolle von Wasserstoff im...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X