Thema: Neue Energien

Offshore-Serviceeinsatz

Projekt Recowind: Wie Frequenzumrichter im Windenergieanlagen-Betrieb besser schützen? EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Zuverlässigkeit von Frequenzumrichtern im Betrieb von Windenergieanlagen steht im Mittelpunkt des neuen Forschungsprojektes Recowind. Wie das Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme (IWES) als Projektkoordinator berichtet, führen die Umrichter die Ausfallstatistiken der Windenergieanlagen-Komponenten an – und verursachen damit hohe Kosten und entsprechende Ausfallzeiten. Ein besseres Verständnis der Ausfallursachen sei unabdingbar, um wirkungsvolle Schutzmaßnahmen zu entwickeln und damit...
2019-Symbolbild

Die wichtigsten Termine für die Energiewirtschaft 2019

Auch in diesem Jahr finden wieder interessante Branchenveranstaltungen statt, auf denen sich die Energiewirtschaft über neue Strategien, Geschäftsmodelle sowie Produkte und den aktuellen Stand...
Sonnenuntergang-und-Solarmodule

World Energy Outlook: Schicksal der Weltenergie liegt in den Händen der Politik EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Nach dem jetzt vorgestellten World Energy Outlook 2018 der Internationalen Energie-Agentur (IEA) ist der Energiehunger der Welt noch lange nicht gestillt. Nach den derzeitigen und geplanten Maßnahmen, die im „New Policies Scenario“ modelliert sind, wird der Energiebedarf bis 2040 um mehr als 25 Prozent steigen. Das bedeutet, dass jährlich mehr als 2.000 Mrd. US-Dollar an...
Wind,Solar,Bio,Strommast

Studie: Weltweit fließt bis 2021 mehr als eine Billion US-Dollar in Wind- und Solarausbau EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Nach Analysen von Frost & Sullivan werden zwischen 2017 und 2021 weltweit insgesamt 2,2 Billionen US-Dollar in die Errichtung neuer Erzeugungskapazitäten am Energiemarkt fließen. Der große Treiber werden dabei Investitionen in erneuerbare Energien sein, heißt es seitens der Unternehmensberatung, die ihren „Global Power Industry Outlook 2018“ vorgestellt hat. Demnach fließen in dem Fünfjahreszeitraum 603 Mrd....
Top 5

Top 5 bei EUWID: Blockchain, E-Fuels, Speicher, Mieterstrom und die größten Kraftwerke

Die Zugriffszahlen des Online-Portals www.euwid-energie.de haben im ersten Halbjahr deutlich zugelegt. Anlass genug, einmal zu prüfen, welche Berichte von unseren Lesern am häufigsten aufgerufen...
Jobs-in-der-Energiewirtschaft

Job-Motor Energiewende: Welche Berufschancen bietet eine sich ständig wandelnde Branche?

Kennzeichnend für die Energiewende ist der stete Wandel – und dies spiegelt sich auch in den Jobs und Berufschancen wider. Zwar finden sich auch...
MVV-windpark_1

Beschäftigung im Bereich erneuerbare Energien steigt wieder

Im Jahr 2016 waren 338.600 Menschen im Bereich erneuerbare Energien beschäftigt. Das sind 10.000 mehr als noch im Vorjahr. Damit hat sich seit dem...
Die neue Landesregierung von Sachsen-Anhalt fordert im Koalitionsvertrag eine bundesweite Umlage der Kosten für den Ausbau der Stromnetze.

Derzeit geplanter Netzausbau für die Energiewende unabdingbar EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Auch eine dezentrale Stromerzeugung kommt nicht ohne die bis 2030 geplanten rund 4.000 Kilometer neuen Stromtrassen aus. Das ist die wichtigste Erkenntnis der vorgestellten Studie „Dezentralität, Regionalisierung und Stromnetze – Studie über Annahmen, Narrative und Erkenntnisse“, die das Öko-Institut im Auftrag der Renewables Grid Initiative (RGI) erstellt hat. Studien die einen geringeren Netzausbaubedarf ermitteln, gehen...
Matterhorn-Riffelsee-Zermatt-Schweiz

Schweiz: Umwelt-Department legt Kapitalkostensätze fest

Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) legt den durchschnittlichen Kapitalkostensatz (WACC) für Investitionen in Produktionsanlagen, die erneuerbare Energie nutzen, für...

Stromlieferverträge als mögliche Vertragsmodelle für Post-EEG-Anlagen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Berliner Analysehaus Energy Brainpool hat die Möglichkeiten einer Finanzierung von Wind- und Solarenergie durch langfristige Stromlieferverträge mit Kunden (PPA – Power Purchase Agreements) untersucht. Energy Brainpool bewertet PPAs als sehr wahrscheinliche Vertragsausgestaltung zwischen Wind- und Solaranlagen und Stromverbrauchern ab der nächsten Dekade. Für Anlagenbetreiber sei die Absicherung des Preisrisikos für weitere Investitionen entscheidend, teilte...
7,136FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X