Thema: Ladeinfrastruktur

Steckdosen sind Mangelware in deutschen Tiefgaragen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Laut einer ADAC-Umfrage haben 96 Prozent der Tiefgaragen nicht einmal eine gewöhnliche Steckdose. Für zwei Drittel der Deutschen, die in Mehrfamilienhäusern wohnen, besteht kaum eine Möglichkeit ein Elektroauto zu Hause zu laden. Nur zwei Prozent der untersuchten Tiefgaragen und Parkflächen mit mehr als zehn Stellplätzen hätten zumindest eine Ladesäule oder eine Wandbox. Der ADAC hatte...

SMA Solar an neuem Joint Venture für Ladeparks beteiligt

Im Bereich Elektromobilität ist ein neues Joint Venture am Markt: „elexon“. Partner sind die SMA Solar Technology AG (SMA), die AixControl GmbH und die...
Ladesaeule

Innogy will den französischen Markt für E-Mobilitätslösungen erobern

Innogy eMobility Solutions, der Technologieanbieter für elektrische Ladelösungen im innogy-Konzern, möchte den französischen Markt erschließen. Stefan von Dobschütz, CCO innogy eMobility Solutions, erklärte, dass...

Bundesratsinitiative: Elektromobilität durch Korrekturen im Mietrecht stärken

Baden-Württemberg und Bayern haben eine Bundesratsinitiative zur Förderung der Elektromobiliät in Mietwohnungen und in Wohnungseigentümergemeinschaften beschlossen. Damit sich Elektrofahrzeuge in der Praxis weiter durchsetzen...
Elektroauto-Ladesäule

Naturstrom bietet Tarif speziell für Besitzer von Elektroautos

Einen neuen Tarif speziell für Besitzer von Elektroautos bietet jetzt die Naturstrom AG an. Das Angebot naturstrom emobil stelle nicht nur sicher, dass das...

Erneuerbare leisten wichtigen Beitrag zum Gesamtergebnis 2018 der Stadtwerke Bochum EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Stadtwerke Bochum haben das vergangene Jahr mit einem Bilanzergebnis in Höhe von 69,2 Mio. € abgeschlossen und ihren Wirtschaftsplan für 2018 sogar um 3,7 Mio. € übertroffen. Das berichtete der Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke, Dietmar Spohn, kürzlich bei der Bilanzpressekonferenz des kommunalen Energie- und Wasserversorgers: „Unsere Gewinne bleiben in der Stadt. Der Anteilseigner,...

Stawag könnte alle Aachener Haushalte rein rechnerisch mit eigenem Ökostrom versorgen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Rein rechnerisch könnte die Stawag alle Aachener Haushalte mit eigenem Ökostrom versorgen. Knapp 25 Windparks, 12 Solarfelder und viele kleinere Solaranlagen machten dies möglich, zudem seien weitere Windparks mit einer Gesamtleistung von 370 MW in der Pipeline, teilte der Aachener Versorger anlässlich der Vorlage des Geschäftsberichtes 2018 mit. Im vergangenen Jahr konnte das Unternehmen insbesondere...

Neue App zeigt Anteil Erneuerbarer an Ladestationen

Die Universität Mannheim hat eine mobile App entwickelt, die den Anteil erneuerbarer Energie an Ladestationen auf beliebigen Routen in Deutschland anzeigt. Wie die Universität...

evm-Studie zeigt geringen Bedarf an öffentlichen Ladesäulen

Der Bedarf an öffentlichen Ladesäulen ist geringer als viele denken. Das hat eine von der Energieversorgung Mittelrhein (evm) in Auftrag gegebene Untersuchung des Beratungsunternehmens...

Allego schafft Pauschalpreise ab

Allego ändert bundesweit zum 1. Juli 2019 die Tarife an seinen Ladesäulen. Die vor mehr als 18 Monaten eingeführten Pauschalpreise werden abgeschafft und die...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X