Thema: Jobs

In Deutschland ist ein Milliarden-Potenzial für PPA vorhanden

Bei langfristigen Stromlieferverträgen (PPAs), die für Erneuerbare-Energien-Projekte abgeschlossen werden, handelt es sich um ein recht junges Vermarktungsinstrument in Deutschland. Doch das Interesse ist groß...

Vor Verhandlungsstart mit Tarifgemeinschaft Energie: ver.di fordert 6,5 Prozent mehr Lohn

Vor dem Beginn der heute startenden Tarifverhandlungen mit der Tarifgemeinschaft Energie hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ihre Forderungen nach deutlichen Entgeltsteigerungen für die bundesweit...
Symbolbild-Start-up

Welche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten benötigt die Energiewirtschaft?

Durch den Ausbau der erneuerbaren Energien und die erforderliche Sektorkopplung verändern sich die etablierten Berufsbilder in der Energiewirtschaft, und die sich mit dem technischen...
Diskussion-im-Unternehmen-Symbolbild

Energiewende-Fachkräfte: Große Engpässe im IKT-Bereich und bei der Sektorkopplung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Ausbau erneuerbarer Energien kann nur erfolgreich umgesetzt werden, wenn ausreichend qualifizierte Arbeitskräfte die Herausforderungen der Zukunft annehmen. Mit den Lücken in der Aus- und Weiterbildung hat sich jetzt eine hochschulübergreifenden Studie im Rahmen des Großprojektes NEW 4.0 – Norddeutsche Energiewende befasst und große Engpässe im IKT-Bereich und in der Sektorkopplung identifiziert. Wie es darin...
Start-up-Symbolbild

Energie- und Wasserversorgung beschäftigt mehr Personen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Zahl der Beschäftigten in der Energie- und Wasserversorgung ist Ende Dezember 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 3,0 Prozent gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (destatis) mitteilt, waren zum Berichtszeitpunk knapp 250.000 Personen in Betrieben der Energie- und Wasserversorgung tätig. Davon waren gut 75 Prozent in der Elektrizitätsversorgung und weitere 11 Prozent in der Wasserversorgung...

CATL-Batteriefabrik: 400 Dauerarbeitsplätze in erster Ausbaustufe EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die in Thüringen geplante Batteriefabrik des chinesischen Herstellers CATL soll in der ersten Ausbaustufe rund 400 Dauerarbeitsplätze schaffen. „Über die direkten Arbeitsplätze bei CATL hinaus werden weitere Arbeitsplätze bei Material- und Maschinenzulieferern entstehen“, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD im Bundestag. In der Endausbaustufe soll die Fabrik eine...
Jobs-in-der-Energiewirtschaft

Jobs im Stellenmarkt von EUWID Neue Energie

Die Energiewende ist ein Großprojekt und ein andauernder Strukturwandel. Ergebnis sind vielfältige Berufsbilder und Jobs, die im Zuge des Umbauprozesses entstehen. Der Stellenmarkt von EUWID...
Geschäftsfrau

Die Energiewende braucht mehr Frauen

Die Herausforderungen von Energiewende, Dezentralisierung und Digitalisierung erfordern auf Seiten der Unternehmen ein schnelles, intelligentes, kreatives und zugleich planvoll-durchdachtes Handeln. Kunden- und Serviceorientierung gewinnen...
Geschäftsfrau

PwC-Studie: Weiterhin wenige Frauen in Chefetagen von Energieunternehmen

Frauen haben es weiterhin schwer, in die Chefetagen der Wirtschaft zu kommen – die Energiebranche ist da keine Ausnahme, wie eine Studie des Beratungsunternehmens...
Jobs-in-der-Energiewirtschaft

Job-Motor Energiewende: Welche Berufschancen bietet eine sich ständig wandelnde Branche?

Kennzeichnend für die Energiewende ist der stete Wandel – und dies spiegelt sich auch in den Jobs und Berufschancen wider. Zwar finden sich auch...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X