Thema: Flexibilitätsmarkt

Symbolbild-Industrie

„SynErgie“: Industrielles Demand-Side-Management bietet erhebliches Potenzial EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Durch industrielle Stromverbraucher in bestimmten Branchen können kurzzeitig Erzeugungsschwankungen in der Größenordnung der Leistung von zwei bis drei Atomkraftwerken ausgeregelt werden. Diese Erkenntnis ist Ergebnis der ersten Förderphase des Kopernikus-Projekts „SynErgie“. Im Rahmen des Vorhabens haben seit 2016 mehr als 80 Partner unter Konsortialführung des Instituts für Produktionsmanagement, Technologien und Werkzeugmaschinen (PTW) der TU Darmstadt...
Symbolbild Biogasanlage

BNetzA: Förderdeckel für Flexibilisierung von Biomasseanlagen ist erreicht EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2014 festgelegte Deckel, der die Flexibilitätsprämie für den Zubau flexibler Leistung bei Biomasseanlagen auf 1.000 Megawatt (MW) begrenzt, ist ausgeschöpft. Das teilte die Bundesnetzagentur (BNetzA) am 31. August mit. Mit dem Erreichen des sogenannten „Flexdeckels“ und der Verkündung durch die BNetzA beginnt eine Übergangsfrist von 15 Monaten. Mit Ablauf dieser Übergangsfrist...

Regierung: Juni-Engpässe am Strommarkt auf Bilanzkreis- und Ausgleichsenergiesystem zurückzuführen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Bundesregierung hat sich zu den Engpasssituationen am Strommarkt im Juni geäußert. Das Problem sei nach gegenwärtigem Kenntnisstand im Bilanzkreis- und Ausgleichsenergiesystem verortet, führt die Regierung in der Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion (pdf-Download) aus. Am 6., 12. und 25. Juni 2019 hatte der Bedarf an Regelleistung die von den Übertragungsnetzbetreibern vorgehaltene Regelleistung...
Strommast-fotolia

BNetzA genehmigt Bedingungen für die Kapazitätsreserve

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat die Standardbedingungen der Übertragungsnetzbetreiber für die zukünftige Kapazitätsreserve im Strommarkt genehmigt. Jetzt sei Klarheit geschaffen über die Vorgaben, zu denen...
Stromleitung-Abendrot

Abkehr vom Mischpreisverfahren führte zunächst zu hohen Preisen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Auf dem Markt für Regelenergie haben sich am ersten Tag der Wiederaufnahme des Leistungspreisverfahrens in der Spitze Preise bis zu 99.000 € pro MWh ergeben. Diese Preise seien am Dienstag für den Mittwoch zustande gekommen, im Mittel hätten die Preise allerdings bei rund 30.000 € gelegen, erklärte die Bundesnetzagentur (BNetzA) gegenüber der MBI-Publikation Tradenews Energy....

Stadtwerke Eberbach haben neuen dynamischen Tarif für regionalen Ökostrom

Die Stadtwerke Eberbach bieten jetzt einen neuen dynamischen Tarif an, mit dem ihre Kunden bestimmen können, wie viel regionalen Ökostrom sie beziehen. Mithilfe von...
Solar panel on blue sky background

Photovoltaik: Hersteller Q-Cells erweitert sein Angebot EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Solaranlagenhersteller Q-Cells, der zuletzt eine rasant steigende Nachfrage verzeichnete, stellt sich mit einer erweiterten Produktpalette breiter auf. Seit kurzem sei Q-Cells selbst als Stromanbieter tätig und biete jetzt auch die Möglichkeit an, den produzierten Strom der Kunden-Anlagen virtuell in eine Cloud zu laden. Wie Unternehmenssprecher Jochen Endle erklärte, werde der Strom ins Netz eingespeist,...
Erneuerbare-Wind-Solar-Photovoltaik-Bioenergie

Regelenergiemarkt: BEE begrüßt Aufhebung des Mischpreisverfahrens

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) begrüßt die Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Düsseldorf, das Mischpreisverfahren am Regelenergiemarkt mit sofortiger Wirkung wieder aufzuheben. Das OLG entsprach...
Stromleitungen-Windturbine

OLG Düsseldorf hebt Mischpreisverfahren am Regelenergiemarkt auf

Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf hat der Klage von Next Kraftwerke entsprochen und das Mischpreisverfahren am Regelenergiemarkt aufgehoben. Damit lebt voraussichtlich das vorher gültige Ausschreibungsverfahren...

Wie eine dezentrale Energieversorgung auf Basis zellularer Strukturen umsetzen? EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

In einem neuen Papier gibt der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) konkrete Handlungsempfehlungen für die Umsetzung einer dezentralen Energieversorgung auf der Basis von zellularen Strukturen. Statt das Stromnetz auszubauen, empfehlen die Experten eine effiziente Erzeugung und Nutzung von Energie auf allen Ebenen. In dem Papier „Zellulares Energiesystem“ zeigt der Technologieverband eine „effiziente und konsensfähige...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X