Thema: Erneuerbare Energien

Geschäftsmodell Power Purchase Agreement (PPA): Potenzial zum Megatrend?

Langfristige Stromlieferverträge (Power Purchase Agreements – PPAs) entwickeln sich in Deutschland im Zuge der bevorstehenden Post-EEG-Phase zunehmend zu einer Option für Betreiber von Erneuerbare-Energien-Anlagen....

PPA Kompakt: Mehr Windstrom für die Microsoft Cloud EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Wichtigste auf einen Blick: Mit „PPA Kompakt“ informiert EUWID Neue Energie kurz und prägnant über aktuelle nationale und internationale PPA-Abschlüsse. PPA Kompakt ist Teil des EUWID-Dossiers „Geschäftsmodell Power Purchase Agreement (PPA): Potenzial zum Megatrend?“. Mehr Windstrom für die Microsoft Cloud (24. Mai 2019) Microsoft hat mit dem niederländischen Energieversorger Eneco ein Power Purchase Agreement (PPA)...

Warum Power Purchase Agreements für ein „zukunftssicheres EEG“ von Bedeutung sind EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) muss novelliert und damit „zukunftssicher aufgestellt“ werden. Denn die Stromerzeugung aus Wind- und Solarenergie ist das Fundament einer klimaschonenden, wirtschaftlichen und zukunftsfähigen Energieversorgung. Das haben die Think Tanks Agora Energiewende und Agora Verkehrswende in ihrem „15 Eckpunkte für das Klimaschutzgesetz“-Papier deutlich gemacht. Ein wesentliches Element bei der Novellierung des EEG sollen langfristige...
Braunkohle_Kraftwerk

Ein Fünftel weniger Kohlestrom im ersten Quartal 2019 EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Stein- und Braunkohlekraftwerke haben in den ersten drei Monaten dieses Jahres rund 12 TWh weniger Strom erzeugt als im selben Zeitraum des Vorjahres – nämlich rund 51 TWh statt rund 63. Ein Grund für den Rückgang um 19 Prozent war nach Angaben des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), dass es „nahezu durchgängig“ windig...

KW 20: Mit 44,3 Prozent bleibt Anteil Erneuerbarer nahezu unverändert EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung verbleibt in KW 20 nahezu unverändert: nach 43,7 Prozent in der Vorwoche ist ein hauchdünnes Plus auf 44,3 Prozent zu verzeichnen. Von den Erneuerbaren konnte lediglich die Photovoltaik zulegen. Erstmals seit Wochen legten die konventionellen Energieträger wieder den Rückwärtsgang ein. Das geht aus den von EUWID Neue Energie...

EUWID Themenpaket informiert über innovative Vermarktungsmodelle für EEG-Strom

Bei der Vermarktung erneuerbarer Energien spielen Fördersysteme eine abnehmende Rolle. Die Lücke füllen Vermarktungsinnovationen wie Power Purchase Agreements (PPA). EUWID Neue Energie bietet Investoren,...
MVV

MVV Energie: Ergebnis und Umsatz werden 2019 leicht unter Vorjahresniveau liegen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

MVV Energie rechnet für das laufende Geschäftsjahr damit, dass nach vier Jahren mit steigenden Ergebnissen sowohl Umsatz als auch operatives Ergebnis leicht unter dem Niveau des Vorjahres liegen werden. Dabei sei die Umsatzentwicklung vor allem von den Handelsaktivitäten und Commodity-Preisen, der Projektrealisierung im Bereich der erneuerbaren Energien und den vertrieblichen Aktivitäten abhängig, heißt es im...
European Union flag

Europawahl: Was sagen die Parteien zu Erneuerbaren, Speichern, Netzen, E-Mobilität und Effizienz? EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die im Bundestag vertretenen Parteien haben sich in ihren Europawahl-Programmen zu den verschiedenen Themen der Energiewende geäußert. EUWID Neue Energie hat im Folgenden zusammengestellt, was CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP, AfD und Linke zum Energiemix, zu erneuerbaren Energien, Netzfragen, E-Mobilitätskonzepten und synthetischen Kraftstoffen, Energiespeichern, zur Wärmewende und Sektorkopplung sowie zu Digitalisierung und Smart Grids bzw. Smart...
Stromleitung-Abendrot

E.ON und RWE kommen bei innogy-Deal „gut voran“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

E.ON und RWE sehen sich bei ihren Plänen, innogy zu zerschlagen und unter sich aufzuteilen, jeweils im Plan. E.ON kommt, so Vorstandschef Johannes Teyssen, „gut voran“. „Wir haben inzwischen eine ganze Reihe von Entscheidungen zur künftigen Struktur vorbereitet“, sagte er jetzt bei der Hauptversammlung in Essen. Man habe sogar schon mit der Auswahl der künftigen...

65 Prozent Erneuerbare und die Frage nach der Höhe des Bruttostromverbrauchs im Jahr 2030

Das 65-Prozent-Ziel für den Ausbau der erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2030 steht im Koalitionsvertrag. Doch was das ganz konkret bedeutet, dazu hat sich...
7,103FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X