Thema: Energiewende

Österreich Landkarte auf Flagge

Österreich: Ministerrat beschließt Eckpunkte für Ausbau erneuerbarer Energien EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der österreichische Ministerrat hat am 5. Dezember die ersten Eckpunkte des Erneuerbaren Ausbau Gesetzes (EAG) vorgestellt. Mit dem EAG strebt die österreichische Regierung einen Ausbau der erneuerbaren Stromerzeugung um zusätzlich rund 22 bis 27 TWh erneuerbaren Strom im Jahr an und definiert damit indirekt auch die Ausbauerfordernisse von erneuerbarer Energie im Wärme-, Verkehrs- und Industriebereich....
Anfang des Monats hat der Deutsche Bundestag die Novelle des EEG 2017 beschlossen. EUWID Neue Energie beantwortet zehn Fragen rund um das Gesetz.

Zehn Fragen und Antworten zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

Seit Anfang 2017 gibt es das grundlegend novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2017. Es macht die Förderung eines Großteils der neu errichteten Leistung von erneuerbaren Energien...
Windkraftanlage von Nordex

Energiesammelgesetz kompakt: 10 Regelungen und Reaktionen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Verlängerung des KWKG bis zum Jahr 2025 Der BDEW bezeichnet es als großen Erfolg, dass das KWKG bis Ende 2025 verlängert wird. Um den Ausbau der KWK zu sichern, bedürfe es allerdings einer Verlängerung des Gesetzes bis 2030. Auch der VKU sieht ein „positives Signal für die Wärmewende und den Klimaschutz vor Ort.“ Sonderausschreibungen Wind...
Berlin, Deutscher Bundestag

„Für uns sind die 65 Prozent Erneuerbare im Jahr 2030 keine Monstranz“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Bundestag hat am vergangenen Freitag in zweiter und dritter Lesung das Energiesammelgesetz verabschiedet. Im Rahmen einer kontroversen Debatte wurde über das Für und Wider der Regelungen diskutiert. Der Tenor: In der Union sorgt man sich gegenwärtig um die Akzeptanz der Energiewende, Jens Koeppen lässt durchscheinen, dass das 65-Prozent-Ziel für 2030 nicht in Stein gemeißelt...
Blumenwiese

EU-Kommission hat eine Klimaschutzstrategie für die Zeit nach 2030 vorgelegt EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die EU-Kommission hat eine langfristige Klimaschutzstrategie für die Zeit nach 2030 vorgelegt. Darin spricht sie sich für das Ziel einer vollständigen Dekarbonisierung und „Netto-Nullemissionen“ der Wirtschaft bis 2050 aus. Dann sollen EU-Unternehmen, Gebäude und Verkehr höchstens so viele Treibhausgase emittieren, wie von Böden, Gewässern und Pflanzen aufgenommen werden können. Die notwendigen Technologien seien heute bereits...
Nordex-Nahaufnahme

Installierte Leistung am Strommarkt: Erneuerbare überholen Konventionelle EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Im vergangenen Jahr ist die installierte Leistung der erneuerbaren Energien am Strommarkt in Deutschland an der installierten Leistung der konventionellen Energien vorbeigezogen. Das zeigt der aktuelle Monitoringbericht 2018 von Bundesnetzagentur und Monopolkommission. Insgesamt stieg die in Deutschland installierte Erzeugungskapazität um 5,8 GW auf 217,6 GW an. Hiervon sind 105,1 GW den konventionellen und 112,5 GW...
Poast-EEG-Anlagen

EEG-Förderung: Neuer Report informiert über Optionen in der Post-EEG-Zeit

Im Jahr 2021 ist es soweit: Die ersten Anlagen, die Fördergelder nach dem im April 2000 in Kraft getretenen Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) erhalten haben, erreichen...

„Energiewende bleibt mit 3,8 Mrd. € zentraler Förderschwerpunkt des BMWi“

Die Umsetzung der Energiewende mit den Schwerpunkten Energieforschung, Energieeffizienz, Förderung erneuerbarer Energien und Energetische Gebäudesanierung soll ein zentraler Förderschwerpunkt des BMWi bleiben. Das erklärte...
Bundesrat

Energiesammelgesetz: Plenum der Länderkammer fordert vielfältige Korrekturen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Ausschussempfehlung hatte es bereits deutlich gemacht, nun hat das Bundesratsplenum nachgezogen und fordert vielfältige Korrekturen am Energiesammelgesetz. Vor allem bedauert der Bundesrat, dass nach wie vor die langfristige Perspektive fehle. Es sei nicht klar, wie das Ziel realisiert werden soll, den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung bis 2030 auf 65 Prozent zu...
Kohlekraftwerk

Netto-Kapazität von knapp 216 Gigawatt im deutschen Kraftwerkspark EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Deutschland verfügt nach einer aktualisierten Liste der Bundesnetzagentur über einen Kraftwerkspark mit einer Netto-Kapazität von 215,6 GW. Wie sich aus den Daten der Netzbehörde (Stand: 19. November 2018) weiter ergibt, stehen davon 204,1 GW dem Strommarkt zur Verfügung, davon wiederum entfallen 112,5 GW auf erneuerbare Energieträger. Die Netzagentur geht davon aus, dass bis 2021 an...
670FollowerFolgen
6,896FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X