Thema: Energiespeicher

Symbolbild-Wasserstoff

Regionale Pläne zum Ausbau der “grünen” Wasserstofftechnologie EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Auf nationaler Ebene soll in Deutschland bis Dezember von Forschungs-, Wirtschafts- und Verkehrsministerium gemeinsam eine Wasserstoffstrategie erarbeitet werden. Doch auch Kommunen, Regionen und Bundesländer sich dabei, Konzepte zu erarbeiten. Im Folgenden finden Sie einen Überblick: National: Die Bundesregierung will bis Dezember eine Wasserstoffstrategie erarbeiten. Hier lesen Sie mehr zum aktuellen Stand. Bundesländer: Die bayerische Staatsregierung...
Symbolbild Power-to-Gas

Hamburg will weltgrößte Wasserstoff-Elektrolyse bauen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Im Hamburger Hafen soll die weltweit größte Wasserstoff-Elektrolyse mit einer Leistung von 100 Megawatt entstehen. Die Gespräche mit potenziellen Kunden und Investoren seien bereits weit vorangeschritten, noch in diesem Jahr soll die finale Entscheidung über den Bau der Anlage fallen, sagte der Hamburger Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos) der Deutschen Presse-Agentur (dpa). „Ich will einen solchen...
10-MW-PEM-Elektrolyseur

H-Tec Systems stellt 10-MW-Elektrolyseur vor EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Lübecker Wasserstofftechnologiehersteller H-Tec Systems stellt auf der Husum Wind 2019 einen 10-Megawatt-Elektrolyseur vor, der ab 2022 verfügbar sein soll. Wie H-Tec mitteilte, wird der Elektrolyseur über die PEM-Stack-Technologie verfügen. „Der geplante 10-Megawatt-PEM-Elektrolyseur wird rund 4.500 Kilogramm Wasserstoff am Tag herstellen können. Das bedeutet ausreichend Wasserstoff täglich für zum Beispiel rund 900 Autos oder 50...

Batteriezellfertigung: Zweites Projekt steht

Ein zweites Projekt zur Batteriezellfertigung in Europa steht. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) mit. Deutschland und Europa müssten zukünftig auch selbst wettbewerbsfähige, innovative und...

Bosch-Manager: „Wir müssen Batteriezellen verstehen, sie aber nicht selber fertigen“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bosch kooperiert mit dem chinesischen Batteriespezialisten Contemporary Amperex Technology (CATL). Die Partner wollen im Rahmen einer langfristig angelegten Partnerschaft leistungsstarke Batteriezellen spezifizieren, heißt es in einer Mitteilung des Stuttgarter Technologiekonzerns. CATL werde diese dann gemäß Bosch-Anforderungen konzipieren, entwickeln und produzieren. Zum Einsatz kommen die Zellen in der von Bosch entwickelten 48-Volt-Batterie. Sie ist das Kernelement...
sonnenBatterie

Ulbricht wechselt von Kiwigrid zu sonnen

Als CSO verstärkt Tim Ulbricht (49) ab sofort die Geschäftsführung von sonnen mit dem Ziel, den internationalen Vertrieb weiter auszubauen und so das schnelle...
Thermischer Speicher von EnergyNest

EnergyNest baut für Eni thermischen Speicher aus Beton EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das norwegische Unternehmen EnergyNest AS realisiert gemeinsam mit dem italienischen Energiekonzern Eni einen auf Beton basierenden thermischen Speicher in Italien. Wie EnergyNest mitteilte, wird der industrielle Speicher in einer Produktionsstätte von Eni bei Gela an der Südküste Siziliens errichtet. Eni ist damit der erste Energiekonzern weltweit, der den neuartigen Energiespeicher von EnergyNest in einer industriellen...

Stromspeicher und das lückenhafte Wissen der Bundesregierung

„Die Bundesregierung hat derzeit keine Kenntnis hinsichtlich Stand und Entwicklung von Gesamtleistung und Kapazität sämtlicher in Deutschland verfügbarer Stromspeicher.“ Das schreibt die Bundesregierung in...
Wie können die Harzer Talsperren angesichts des Klimawandels fit für die Zukunft gemacht werden? Darum geht es in dem neuen Forschungsprojekt.

Forschungsprojekt „Energie- und Wasserspeicher Harz“ gestartet EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Klimawandel-Projekt „Energie- und Wasserspeicher Harz“ (EWAZ) ist gestartet. Die TU Clausthal und TU Braunschweig sowie die Hochschule Ostfalia erforschen zusammen mit den Harzwasserwerken und der Harz Energie, wie sich der Harz mit seinen multifunktionalen Aufgaben im Bereich der Wasserwirtschaft und des Energiesystems an den Klimawandel anpassen kann. Das teilten die Harzwasserwerke mit. Das Niedersächsische...
Symbolbild-Wasserstoff

Grünes Licht für Görlitzer Wasserstoff-Forschung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das neue Wasserstoff-Forschungszentrum Fraunhofer Hydrogen Laboratory Görlitz (HLG) kann geplant werden. Wie die Staatskanzlei mitteilte, sind die dazu nötigen Mittel in Höhe von zwei Mio. € von der sächsischen Staatsregierung freigegeben worden. Die Fraunhofer-Gesellschaft und Siemens wollen das Erzeugen, Speichern und die Nutzung von Wasserstoff untersuchen. Damit soll Görlitz zu einem Kompetenzzentrum für Wasserstoff werden....
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X