Thema: Energieeffizienz

Die effiziente Nutzung von Energie ist neben dem Ausbau der erneuerbaren Energien ein Schlüssel für die erfolgreiche Energiewende. Die Instrumente zur Erhöhung der Energieeffizienz sind dabei höchst unterschiedlichen und reichen von passiven Maßnahmen wie der Dämmung der Gebäudehülle bis hin zur aktiven Nutzung von Energie, die sonst ungenutzt bliebe, etwas im Rahmen von Abwärmenutzungsansätzen.

Blumenwiese

EU-Parlament beschließt ehrgeizigere Klimaschutzziele

Um beim Klimaschutz voranzukommen, setzt sich die Europäische Union bei der Energieeffizienz und bei den erneuerbaren Energien ehrgeizigere Ziele. Bis 2030 sollen die Energieeffizienz...
Stadthaus-im-Quartier

Kommunaler Klimaschutz: BMU will auch Smart-City-Konzepte fördern

Smart City-Konzepte stehen unter anderem im Mittelpunkt des neuen Förderaufruf des Bundesumweltministeriums (BMU) für Modellprojekte im kommunalen Klimaschutz. Für das Ministerium liegt der Schlüssel...
Energetische-Sanierung-Mietshaus

Denkfabrik: Wärmewende nur mit Power-to-x schwierig EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der kostengünstigste und wahrscheinlichste Weg zu einem klimafreundlichen Wärme- und Heizsystem führt über größere Effizienzanstrengungen im Gebäudebereich und hier vor allem die Dämmung bestehender Gebäude. Derzeit wird jährlich etwa eines von hundert Bestandsgebäuden gedämmt, nötig für das Gelingen der Wärmewende ist eine Verdopplung. Die Alternative, ein flächendeckender Einsatz von synthetischen Brennstoffen, die aus erneuerbarem Strom...
Prof. Sawodny, Prof. Middendorf, Ministerin Bauer und Prof. Sobek (v. li.) beim Spatenstich.

Uni Stuttgart baut weltweit erstes adaptives Hochhaus

Auf dem Campus Vaihingen der Universität Stuttgart hat der Spatenstich für das erste adaptive Hochhaus der Welt stattgefunden. Nach Angaben der Universität werden Wissenschaftler...
Symbolbild Energiewende Erneuerbare

ZSW und BDEW: Erneuerbare decken 38 Prozent des Stromverbrauchs

Die erneuerbaren Energien haben in den ersten drei Quartalen 2018 zusammen 38 Prozent des Bruttostromverbrauchs in Deutschland gedeckt. Somit gab es gegenüber dem Vorjahreszeitraum...

Energieeffizienz von Nichtwohngebäuden: Büroimmobilien mit besonders viel Luft nach oben

Die Energieeffizienz kommerziell genutzter Gebäude wird zu wenig differenziert betrachtet. Zu diesem Schluss kommt die Deutsche Energie-Agentur (dena) auf Basis von vier Analysen zu...
Beratung

Trends bei Energiedienstleistungen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der deutsche Markt für Energiedienstleistungen wie beispielsweise Energieberatung, Contracting und Energiemanagement bietet breite und innovative Lösungen für die zentralen Fragen der Energiewende. In Zukunft wird es vor allem darauf ankommen, dass der Markt auf Vertrauen und Lösungsorientierung angelegte Kundenbeziehungen schafft und die Nachfrager bei ihren Bedürfnissen bzw. in ihrer betrieblichen Praxis abholt. Als Erfolgsfaktoren dabei...

Energiedienstleistungen für Quartiere stehen im Mittelpunkt des neuen VfW-Jahrbuches

„Contracting: Energiedienstleistungen für Quartiere“ ist der Titel des VfW-Jahrbuchs 2019/2020. Dass im Quartiersmaßstab noch deutlich energieeffizientere Lösungen realisierbar sind, zeigt sich laut dem Verband...
Energieeffizienz

Dena-Energieeffizienz-Award: Ein gutes Drittel der 14 Nominierten setzt auf Abwärmenutzung

5 der der 14 Energieeffizienzprojekte, die die Deutsche Energie-Agentur (dena) für den Energy Efficiency Award 2018 nominiert hat, setzen auf die Nutzung von Abwärme....
Containerschiff-Hafen

E.ON, Trimet und DeltaPort wollen Logistikimmobilien mit Abwärme aus der Aluminiumproduktion versorgen

E.ON, der Aluminiumhersteller Trimet und der Hafenverbund am Niederrhein, DeltaPort, wollen Logistikimmobilien am Rheinhafen Voerde-Emmelsum mit der Abwärme aus der Aluminiumproduktion versorgen. Im Rahmen...
671FollowerFolgen
6,856FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X