Thema: Energiedienstleistungen

enviaM, Chemnitz

EnviaM will Wärmespeicherheizungen von Privatkunden digital steuern

EnviaM testet derzeit die digitale Steuerung der Wärmespeicherheizung bei 17 Privatkunden in Ostdeutschland und will dazu ab Herbst ein Einstiegsprodukt auf den Markt bringen....
Mainova-Gebäude

Mainova: Solide Zahlen für 2018 und Marktführerschaft bei PV-Mieterstrom EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Frankfurter Energiedienstleister Mainova hat 2018 beim Umsatz einen leichten Anstieg auf 2.048,7 Mio. € (+49,0 Mio. €) verzeichnet. Verantwortlich dafür seien unter anderem Kundenzuwächse und höhere Netzentgelte, heißt es seitens des Regionalversorgers. Das bereinigte Geschäftsergebnis stieg 2018 gegenüber dem Vorjahr um 12,1 Mio. € auf 144,3 Mio. €. Das Segment Erneuerbare Energien und Energiedienstleistungen...
MVV

MVV und ABB kooperieren bei Energieeffizienz-Dienstleistung

Der Energiedienstleister MVV und die Schweizer ABB haben gemeinsam das Angebot „Energy and Efficiency as a service“ entwickelt. Die Service-Lösung soll Industriebetrieben und Energieunternehmen...
Industrieanlage

Energiedienstleistungen: Industrie hat großes Interesse an Flexibilitätsvermarktung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Energiedienstleistungen sind in Industrieunternehmen stark gefragt. Das zeigt eine Marktumfrage unter Entscheidern aus Industrieunternehmen. Demnach sind Themen wie Marktinformationen, technische Beratung oder Flexibilitätsvermarktung hoch auf der Agenda der Industrieunternehmen. Die management consult Dr. Eisele & Dr. Noll GmbH hat die Umfrage im Auftrag von Uniper durchgeführt hat. Hierzu wurden 75 Entscheider aus Industrieunternehmen mit einem...
Digitalisierung-IoT

Energiemanagement, digitale Dienstleistungen und operative Betriebsführung als Wachstumsmärkte EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die SMA Solar Technology AG verweist in ihrem Geschäftsbericht auf den Trend zur Regionalisierung der Stromversorgung. Er sorge dafür, dass der Bedarf an Energiespeichern im privaten, gewerblichen und industriellen Umfeld wachse. Gleichzeitig entständen immer mehr intelligente Netze (Smart Grids). Smart Grids dienen dazu, die Stromnachfrage zu steuern, Verbrauchsspitzen zu vermeiden und die Netze zu entlasten....
Mainova-Mieterstrom

Mainova: Hessens größte PV-Mieterstromanlage ist am Netz

Hessens größte PV-Mieterstromanlage ist jetzt vollständig am Netz. Den lokal erzeugten Sonnenstrom vom eigenen Dach können die Mieter vor Ort direkt nutzen, teilte die...
Beratung

Trends bei Energiedienstleistungen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der deutsche Markt für Energiedienstleistungen wie beispielsweise Energieberatung, Contracting und Energiemanagement bietet breite und innovative Lösungen für die zentralen Fragen der Energiewende. In Zukunft wird es vor allem darauf ankommen, dass der Markt auf Vertrauen und Lösungsorientierung angelegte Kundenbeziehungen schafft und die Nachfrager bei ihren Bedürfnissen bzw. in ihrer betrieblichen Praxis abholt. Als Erfolgsfaktoren dabei...
Symbolbild-Energieaudit

VKU hält Bagatellgrenze bei Energieaudits für sinnvoll

Anlässlich der Beratungen des Bundeskabinetts über die Novelle des Energiedienstleistungsgesetzes fordert der Verband kommunaler Unternehmen (VKU), dass kleinere Unternehmen nicht mehr zu Energieaudits verpflichtet...
Digitalisierung-IoT

EVU versäumen es, KMU digitale Angebote und die gewünschte Produktauswahl anzubieten EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Ohne entsprechendes digitales Neudenken entgeht Energieversorgern (EVU) in Europa im Umgang mit kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) in den nächsten fünf Jahren ein erhebliches Geschäftspotenzial. So lautet das Ergebnis der Studie „New Energy Consumer Research“, die das Beratungsunternehmen Accenture jetzt vorgelegt hat. Obwohl bei bestehenden Geschäftskunden aus diesem Segment ein hohes Interesse besteht, versäumen EVU...
Diskussion-im-Unternehmen-Symbolbild

Rödl & Partner zur Zukunft der Energiebranche: „Denkverbote darf es nicht geben“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Um die Zukunft der Unternehmen in der Energiebranche zu sichern, wird ein „weiter so“ nicht ausreichen, und „Denkverbote darf es nicht“ geben. Das erklärte der Leiter des Geschäftsbereichs Energie bei Rödl & Partner, Anton Berger, jetzt bei der Vorstellung der Studie: „Die wegweisenden 5-Dimensionen der Energiewirtschaft”. Die Studie fasst die Ergebnisse einer Befragung von über...
7,057FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X