Thema: Energiebranche

MVV

MVV Energie: Ergebnis und Umsatz werden 2019 leicht unter Vorjahresniveau liegen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

MVV Energie rechnet für das laufende Geschäftsjahr damit, dass nach vier Jahren mit steigenden Ergebnissen sowohl Umsatz als auch operatives Ergebnis leicht unter dem Niveau des Vorjahres liegen werden. Dabei sei die Umsatzentwicklung vor allem von den Handelsaktivitäten und Commodity-Preisen, der Projektrealisierung im Bereich der erneuerbaren Energien und den vertrieblichen Aktivitäten abhängig, heißt es im...
Stromleitung-Abendrot

E.ON und RWE kommen bei innogy-Deal „gut voran“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

E.ON und RWE sehen sich bei ihren Plänen, innogy zu zerschlagen und unter sich aufzuteilen, jeweils im Plan. E.ON kommt, so Vorstandschef Johannes Teyssen, „gut voran“. „Wir haben inzwischen eine ganze Reihe von Entscheidungen zur künftigen Struktur vorbereitet“, sagte er jetzt bei der Hauptversammlung in Essen. Man habe sogar schon mit der Auswahl der künftigen...

Quartalszahlen: Vor Zerschlagung stehender innogy-Konzern bestätigt Ausblick für 2019 EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Innogy bestätigt den Ausblick für 2019 auf Konzernebene und für die Unternehmensbereiche. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der vor der Zerschlagung zwischen E.ON und RWE stehende Energiekonzern ein bereinigtes EBIT von rund 2,3 Mrd. € und ein bereinigtes Nettoergebnis von rund 850 Mio. €, beide liegen deutlich unterhalb des Vorjahresniveaus. Als wesentliche Gründe für den...
Symbolbild-Netz

EnviaM setzt neben der Digitalisierung auf Kooperation mit Hochschulen und Start-ups EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die enviaM-Gruppe aus Chemnitz will in den kommenden fünf Jahren 250 Mio. € in die Digitalisierung der Energieversorgung investieren und die Zusammenarbeit mit Partnern wie Hochschulen und Start-ups verstärken. Für die Steuerung aller Aktivitäten sei der neue Bereich Digitalisierung und Unternehmensentwicklung zuständig, teilte der nach eigenen Angaben führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland mit. Als Schwerpunkte...
Digitalisierung-IoT

Energiedienstleistungsplattform: innogy erhöht Anteile an Greenergetic auf 100 Prozent

Innogy setzt seine Wachstumsstrategie im Energiedienstleistungsgeschäft fort und hält seit Ende April 100 Prozent der Anteile an der Greenergetic GmbH, die eine integrierte Energiedienstleistungsplattform...
EON-Zentrale-Essen

E.ON bestätigt Prognose für 2019

E.ON bestätigt die Prognose für das Geschäftsjahr 2019 und erwartet weiterhin ein bereinigtes Ebit im Bereich von 2,9 bis 3,1 Mrd. €. Beim bereinigten...

Frankfurter Regionalversorger Süwag rechnet für 2019 mit einem stabilen Ergebnis EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Süwag Energie AG rechnet laut Finanzvorstand Markus Coenen für das laufende Jahr mit einem stabilen Ergebnis. Für 2019 geht der Regionalversorger davon aus, dass die Digitalisierung über alle Wertschöpfungsstufen in der Energiewirtschaft weiter zunehmen wird. Alle Kundensegmente der Frankfurter innogy-Tochter seien von einer weiterhin hohen Wettbewerbsintensität und Preissensibilität geprägt, heißt es in einer Mitteilung...
Netz-Symbolbild

SWM verbinden E-Mobilität und virtuelles Kraftwerk EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Stadtwerke München (SWM) haben ihren Bestand an öffentlichen Ladesäulen im vergangenen Jahr auf mehr als 350 ausgebaut. Ende 2019 sollen es bereits 550 Ladesäulen mit 1.100 Ladepunkten sein –gespeist von 100 Prozent Ökostrom. Wie die Stadtwerke in ihrem Geschäftsbereicht 2018 schreiben, halten sie auch für die Errichtung von Ladelösungen für Ein- und Mehrfamilienhäuser verschiedene...

Energie- und Zukunftsspeicher: Stadtwerke Heidelberg gewinnen Stadtwerke Award 2019

Die Stadtwerke Heidelberg sind die Gewinner des 10. Euroforum Stadtwerke Awards 2019, der jetzt im Rahmen der Jahrestagung Stadtwerke 2019 in Berlin verliehen wurde....
Aussenaufnahme EnBW Konzernsitz in Karlsruhe

EnBW setzt auf Veränderung: Mastiaux kündigt für 2019 deutliches Ergebniswachstum an EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Auf der Hauptversammlung in Karlsruhe hat EnBW-Chef Frank Mastiaux den Wachstumskurs der Unternehmens bekräftigt und mit Blick auf den nächsten Transformationsschritt des Energiekonzerns gesagt: „Veränderung wird bei uns Programm bleiben. Bisher war Wandel notwendig, um die Strukturbrüche in unserem Geschäft zu meistern. Künftig brauchen wir Veränderung, um Wachstumschancen zu nutzen und als Unternehmen unsere Zukunft...
7,094FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X