Thema: Energiebranche

EnBW zuversichtlich, das Ergebnisziel für 2020 bereits in diesem Jahr zu erreichen

Mit einem Zuwachs von fast 39 Prozent bei den erneuerbaren Energien in den ersten 9 Monaten zeigt sich die Energie Baden-Württemberg AG (EnbW) zuversichtlich,...

RWE-Chef Schmitz fordert „globale Kooperationen“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Zukunft für Investitionen in Ökostrom sieht RWE eher im Ausland als in Deutschland. „Wenn die Rahmenbedingungen in einem Land nicht stimmen, dann wird in diesem Land eben nicht investiert“, erklärte der Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns, Rolf Martin Schmitz, jetzt in Berlin anlässlich des Energietages 2019 des Weltenergierates. Der größte Teil der Investitionen werde nicht in...
IT-Services

Wie können die Betreiber kritischer Infrastrukturen Cyberangriffen begegnen? EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Risiko für Cyberkriminalität steigt in einer zunehmend vernetzten Versorgungswirtschaft, in der Cloud-Systeme, Rechenzentren und Maschinen über das Internet of Things miteinander kommunizieren, zwangsläufig. So werde auch das Horrorszenario eines Blackouts wahrscheinlicher, sagte der Vizepräsident des Bundeskriminalamtes (BKA) Peter Henzler auf einem Parlamentarischen Abend der Kanzlei Becker Büttner Held (BBH) in Berlin zum Thema: „Wie...
Ki-Symbolbild

Energiewirtschaft nutzt KI vor allem im Marketing, Vertrieb und (Kunden-)Service EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Unternehmen im Energiesektor nutzen künstliche Intelligenz (KI) vor allem im Marketing, Vertrieb und (Kunden-)Service. Knapp jede fünfte Organisation aus dem Energiesektor (19 Prozent) setzt in diesen Unternehmensbereichen KI-Methoden ein. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Umfrage von Uniserv, einem spezialisierten Anbieter von Lösungen für das Management von Geschäftspartnerdaten. Die Befragung erfolgte unter 154 Entscheidern in mittleren...
Regina-Harms

Digitalisierung von EVU: Besonders gebraucht werden Manager mit der richtigen Einstellung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die notwendige digitale Transformation stellt Energieversorgungsunternehmen (EVU) vor viele Herausforderungen, denn digitale, innovative Wettbewerber attackieren die bestehenden Geschäftsmodelle immer stärker. Energieversorger müssen jetzt die Chance der Digitalisierung nutzen, die Vernetzung von Prozessen und Systemen entsprechend anpassen und sich weiterentwickeln, meint Regina Harms, Partner bei der internationalen Personalberatung Boyden Global Executive Search. Aus ihrer Sicht fällt...

Offshore-Windenergie: RWE expandiert nach Japan

RWE expandiert im Bereich Offshore-Windenergie nach Asien und setzt dabei auf die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern. Die Sparte RWE Renewables hat jetzt ein erstes...
Stadtwerke Herne

Klimaviertel: Stadtwerke Herne wollen zukunftsfähige Konzepte vermarkten EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Stadtwerke Herne, die kürzlich für ihr Quartierskonzept den Stadtwerke Award in Silber gewonnen haben, wollen künftig entprechende zukunfsfähige Konzepte vermarkten. Beispielsweise planen sie, die im Herner Klimaviertel Sodingen erprobte Anlagentechnik über die hauseigene Diensleistungsmarke Smart-Tec zu verkaufen. Das Klimaviertel sei eine Art Leistungsschau für die Leistungsfähigkeit von Smart-Tec – über die Marke werden bereits...
kramer-mantro

„Oft Fehler, dass das EVU dem Start-up Regeln für die Zusammenarbeit aufdrängen will“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Münchner Company Builder mantro kooperiert im Bereich smarter Energieinfrastruktur in Gebäuden mit der Energie Baden-Württemberg (EnBW) AG. EUWID Neue Energie hat sich mit Matthias Kramer, Head of Digital Innovation bei der mantro GmbH, über den Zusammenschluss von Energieversorgungsunternehmen (EVU) und Start-ups im Rahmen von Smart Energy Themen unterhalten. Herr Kramer, Für welche Geschäftsmodelle (im...
IT-Services

Cloud&Heat will Energiewirtschaft Zugang zum Markt für Rechenzentren und Cloud-Computing öffnen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Cloud&Heat Technologies GmbH will der Energiewirtschaft den Zugang zum Markt für Rechenzentren und Cloud-Computing öffnen. „Durch die zunehmende Digitalisierung wächst der Bedarf an dezentraler und sicherer Rechenkapazität unaufhaltsam“, teilte der Dresdner IT-Dienstleister mit. Parallel sei der weltweite Umsatz durch Cloud Computing seit dem Jahr 2010 um den Faktor 3 auf 182,4 Mrd. US-Dollar gestiegen....
Netz

Energiewirtschaft fordert Zuteilung der 450 MHz-Frequenz

Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft fordern die Zuteilung der 450 MHz-Frequenz, da sie als Betreiber kritischer Infrastrukturen sichere, flächendeckende, hochverfügbare und kosteneffiziente Kommunikationssysteme benötigen....
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X