Thema: Energiebranche

pressefoto-lew_christina-bleier

LEW setzt auf Verteilnetz, Erneuerbare, Elektromobilität und Kundenlösungen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Grün, dezentral und digital ist das Zielbild und wesentlicher Eckpfeiler der Strategie, mit der die Lechwerke AG (LEW) das Energiesystem der Region zukunftssicher machen will. Wie Lechwerke-Vorstandsmitglied Markus Litpher jetzt bei der Vorstellung der Geschäftszahlen für 2018 erklärte, wird das bereinigte EBIT der LEW-Gruppe im Geschäftsjahr 2019 voraussichtlich leicht unterhalb dem des Vorjahres liegen. Im...
Waermespeicher

Energiespeicher Start-up Kraftblock will künftig auch EVU als Kunden gewinnen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Start-up Kraftblock will ein global führender Anbieter von thermischen Speichern werden und künftig auch Energieversorger als neue Kunden gewinnen. Das Saarbrücker Energiespeicher-Unternehmen bietet Container in verschiedenen Größen an, die Solar- und Windenergie speichern und in Strom, Wärme und Kälte umwandeln können. Die Container sind mit einem von Kraftblock entwickelten Granulat gefüllt, das Temperaturen bis...
RWE-Zentrale

RWE-Chef Schmitz zu Windpipeline: „Werden längst nicht alle Projekte umsetzen“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

RWE übernimmt im Rahmen des großen Deals mit E.ON eine Projekt-Pipeline mit mehr als 17 Gigawatt, größtenteils Windkraftvorhaben. Wie viel davon die künftige europäische Nummer 3 im Bereich der Erneuerbaren tatsächlich umsetzen wird, steht allerdings in den Sternen. Es sei davon auszugehen, „dass wir längst nicht alle Vorhaben aus der Pipeline umsetzen“, erklärt Vorstandschef Rolf...
Stadtwerke_Bad_Salzuflen_ueberUns_18

Fernwärme: Stadtwerke Salzuflen erwägen Nutzung der Wärme aus Solequellen

Die Stadtwerke Bad Salzuflen denken über Weiterentwicklungsmöglichkeiten bei der Fernwärmenutzung nach. Jetzt soll eine Machbarkeitsstudie zeigen, ob sich die Wärme der Solequellen in dem...
Symbolbild-Stadtwerke

Guntram Pehlke folgt auf Andreas Feicht als Vizepräsident des VKU

Der Vorstand des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) hat Guntram Pehlke zum ehrenamtlichen VKU-Vizepräsidenten für den Bereich Energiewirtschaft gewählt. Pehlke, hauptamtlich Vorstands-Vorsitzender der DSW21 Dortmunder Stadtwerke...
Stadtwerke-Symbolbild

Aktionsplan Energieeffizienz: Altmaier bittet Stadtwerke um Unterstützung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Auf einer Tagung des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) für diesen Sommer eine neue Energieeffizienzstrategie mit Schwerpunkt auf die Wärmewende angekündigt und die Stadtwerke um Unterstützung beim Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) gebeten. Die bisherige Energiewende im Strombereich allein reiche nicht aus, um die Klimaschutzziele zu erreichen, meinte er. Altmaier sagte, das...
E-Auto-Stromnetz

Stadtwerke München berechnen fürs Laden von E-Fahrzeugen künftig 38 ct pro kwh

Die Stadtwerke München (SWM) rechnen, wie bereits angekündigt, ab April das Laden von Elektrofahrzeugen mit der SWM Ladekarte in Kilowattstunden ab. Dann entfällt zum einen...
Japan-Symbolbild

Wie die Energiewende in Japan und Deutschland digitalisieren?

Der Deutsch-Japanische Kooperationsrat zur Energiewende (Gjetc) hat eine neue Arbeitsgruppe eingerichtet, die sich mit dem Thema „Digitalisierung in der Energiewende“ beschäftigt. Wie der Kooperationsrat...
Start-up-Symbolbild

Energie- und Wasserversorgung beschäftigt mehr Personen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Zahl der Beschäftigten in der Energie- und Wasserversorgung ist Ende Dezember 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 3,0 Prozent gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (destatis) mitteilt, waren zum Berichtszeitpunk knapp 250.000 Personen in Betrieben der Energie- und Wasserversorgung tätig. Davon waren gut 75 Prozent in der Elektrizitätsversorgung und weitere 11 Prozent in der Wasserversorgung...
Stromleitung-Abendrot

EU-Kommission leitet zur geplanten Übernahme von innogy durch E.ON vertiefte Prüfung ein EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Europäische Kommission hat zur Beurteilung der geplanten Übernahme der RWE-Tochter innogy durch E.ON nach der EU Fusionskontrollverordnung eine vertiefte Prüfung eingeleitet. Die Kommission hat Bedenken, dass das Vorhaben in mehreren Mitgliedstaaten den Wettbewerb im Strom- und Gaseinzelhandel beeinträchtigen könnte, erklärte die Behörde in Brüssel. Die beiden Rivalen RWE und E.On hatten einen Deal eingefädelt,...
7,007FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X