Thema: Elektromobilität

Konzernzentrale-EnBW

EnBW will 14.000 E-Autos für Mitarbeiter bestellen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Karlsruher Energiekonzern EnBW will 14.000 Elektrofahrzeuge für seine Mitarbeiter bestellen. Sie sollen das Fahrzeug für ihre private Nutzung leasen oder mieten können oder ein Abo-Modell abschließen. Im Moment laufe die europaweite Suche nach einem passenden Anbieter, berichtet die MBI-Publikation Energy Daily. Dies sei nur der „erste Schritt“, um den insgesamt rund 21.000 Mitarbeitern „den...

Bau privater E-Ladestationen: Gesetzentwurf zu Erleichterungen bis Jahresende EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Energiebranche fordert es schon lang und kürzlich hatten auch Baden-Württemberg und Bayern eine gemeinsame Bundesratsinitiative zum Thema angekündigt: Der Bau von privaten Ladestation für Elektroautos soll erleichtert werden. Das Justizministerium plant dazu Erleichterungen im Wohneigentumsrecht. Justiz-Staatssekretär Gerd Billen sagte in Berlin, es gehe darum, die Elektromobilität zu fördern. Dazu seien mehr private Ladestationen nötig....

Elektromobilität: Statkraft übernimmt bayerischen Systemanbieter E-Wald GmbH

Statkraft baut sein Engagement am deutschen Markt für Elektromobilität aus. Wie der führende Erzeuger erneuerbarer Energien in Europa berichtet, hat Statkraft nun sämtliche Anteil...

Ladeinfrastruktur: Bis zu 30.000 € Förderung pro Schnellladepunkt EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Bundesverkehrsministerium hat den vierten Förderaufruf für das Programm „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ veröffentlicht. Bereits mit den ersten drei Förderaufrufen seien rund 4.000 Anträge gestellt worden, die durch die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) in Aurich als Projektträger bearbeitet werden, teilte das BAV mit. Mit dem jüngsten Aufruf werden rund 5.000 Normalladepunkte mit einer Leistung...
Symbolbild: Tanken von Wasserstoff

Rheinmetall erhält Auftrag für Brennstoffzellen-Komponenten EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Rheinmetall hat von einem deutschen Premiumhersteller einen Auftrag für Brennstoffzellen-Komponenten erhalten. Wie das Unternehmen mitteilte, liefert die Tochter Pierburg elektrische Kathodenventile, die künftig in Brennstoffzellenfahrzeugen des Herstellers eingesetzt werden sollen. Angaben zum Auftragswert oder den Namen des Unternehmens nannte Rheinmetall nicht. Die Düsseldorfer sprachen lediglich von einem „namhaften deutschen Fahrzeughersteller“. Der Produktionsstart der Fahrzeuge sei...

Stadtwerke Ettlingen starten E-Carsharing-Programm

Die Stadtwerke Ettlingen (SWE) bieten jetzt ein regionales E-Carsharing-Programm an und etablieren in den kommenden Monaten eine Leihwagen-Flotte von insgesamt 20 Elektro-Autos an mehreren...
Elektroauto-an-Ladesaeule

Konduktive Ladetechnologien für E-Fahrzeuge machen 2030 das Rennen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bestehende und zukünftige Technologien rund um die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und deren Einsatzwahrscheinlichkeit im Jahr 2030 hat die Bayern Innovativ GmbH in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IAO in ihrer Studie „Zukünftige Ladeinfrastrukturen – Technologien und Trends“ in den Blick genommen. Nach Einschätzung der Experten wird das konduktive Laden mit einer durchschnittlichen Einsatzwahrscheinlichkeit von 94 Prozent...
Elektromobiliitaet

Deutlicher Anstieg bei leistungsstarken Elektrofahrzeugen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

In Deutschland ist ein deutlicher Anstieg der Neuzulassungen bei Elektro-Personenwagen der Leistungsklasse über 150 kW zu verzeichnen. Diese lagen im ersten Halbjahr 2019 bei 8.232 – im Vergleich zu 3.404 in 2018 und 3.136 in 2017. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung (Drs.: 19/11725) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (Drs.: 19/11323) hervor, die...

Eichrechtskonforme Ladepunkte von NewMotion auf dem Markt

Der Ladelösungsanbieter NewMotion ist vom Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) als eichrechtskonform zertifiziert worden. Die neuen Ladepunkte der Serie „View“ sind ab...

Steckdosen sind Mangelware in deutschen Tiefgaragen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Laut einer ADAC-Umfrage haben 96 Prozent der Tiefgaragen nicht einmal eine gewöhnliche Steckdose. Für zwei Drittel der Deutschen, die in Mehrfamilienhäusern wohnen, besteht kaum eine Möglichkeit ein Elektroauto zu Hause zu laden. Nur zwei Prozent der untersuchten Tiefgaragen und Parkflächen mit mehr als zehn Stellplätzen hätten zumindest eine Ladesäule oder eine Wandbox. Der ADAC hatte...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X