Thema: Elektromobilität

Im März 2017 haben sich die Neuzulassungszahlen von Elektrofahrzeugen mit einem Plus von 98,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verdoppelt.

Projekte zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Deutschland EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Spätestens seit dem ersten Förderaufruf des Bundesverkehrsministerium zum Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland hat das Thema Fahrt aufgenommen. Eine Vielzahl von Kommunen und Versorgern hat mittlerweile Projekte zum Ausbau eines flächendeckenden Ladenetzes gestartet und umgesetzt. Der Freistaat Bayern hat das Bundesprogramm noch einmal ergänzt und fördert mit eigenen Mitteln den Ausbau der Ladeinfrastruktur im Land....
Ladesaeule-vor-Stromnetz

BW fördert Pilotprojekte zur intelligenten Netzanbindung von Parkhäusern mit 2,1 Mio. € EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Um die Elektromobilität zu etablieren, bedarf es innovativer Ideen und Konzepte für eine alltagstaugliche Ladeinfrastruktur. Zur intelligenten Netzanbindung von Parkhäusern und Tiefgaragen (INPUT) an das Stromnetz fördert das Land Baden-Württemberg sechs Pilotprojekte mit insgesamt 2,1 Mio. € im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft. Die Projekte werden an elf Standorten im Land umgesetzt. Beteiligt sind rund 40...
Ladesaeule

Partner für die Elektromobilität: Fiat Chrysler kooperiert mit Engie und Enel EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Um die Elektromobilität voranzutreiben, ist der Autokonzern Fiat Chrysler eine Kooperation mit den Energiekonzernen Engie aus Frankreich und Enel aus Italien eingegangen. Mit beiden Unternehmen seien Vereinbarungen über Elektromobilitätsdienstleistungen unterzeichnet worden, teilte der Autobauer mit. Die Partner sollen Fiat Chrysler Möglichkeiten zum Laden von Elektroautos und andere Dienstleistungen bereitstellen. Außerdem umfasse die Kooperation Forschung und...

Bundesmittel für Ladepunkte sollen auf 600 Mio. € steigen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Union und SPD wollen stärker als bisher in die Elektromobilität investieren: die Mittel für den Ausbau öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur sollen auf 600 Mio. € verdoppelt werden. Das geht aus einem Beschluss der geschäftsführenden Vorstände der Bundestagsfraktionen von CDU, CSU und SPD hervor, der nach Abschluss der zweitägigen Fraktionsklausur vergangenen Freitag vorgelegt wurde. Flächendeckende Ladeinfrastruktur sei...
Brennstoffzellenfahrzeug an einer Wasserstoff-Tankstelle.

VDI und VDE kritisieren einseitigen Förderfokus auf den Batterieantrieb

Die Verbände VDI und VDE fordern eine gleichberechtigte Förderung von Brennstoffzellen- und Batteriefahrzeugen und kritisieren damit die einseitige Konzentrierung auf den Batterieantrieb. Das geht...

EU setzt verbindliche Ziele für saubere Fahrzeuge bei öffentlichen Aufträgen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Rat der Europäischen Union will den Markt für „saubere Fahrzeuge“ stärken. Dazu hat der Rat jetzt verbindliche Ziele für die Berücksichtigung emissionsfreier und emissionsarmer Fahrzeuge bei der Vergabe öffentlicher Aufträge in allen Mitgliedstaaten beschlossen. Die neuen Vorschriften sollen die Marktsicherheit erhöhen, Innovationen anregen und die internationale Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie fördern. Nach Ansicht des...

Sektorkopplung im Quartier mit Elektromobilität und PV-Strom

Das Berliner Ladeinfrastrukturnetz „be emobil“ erfährt mit einem Energieversorgungskonzept der Gewobag erstmalig eine Sektorkopplung auf Quartiersebene. Darauf weist das Institut für Klimaschutz, Energie und...
signpost in the mountain

Stadtwerkestudie von EY und BDEW sieht Aufbruchstimmung bei EVU EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Während sich immer mehr bislang branchenfremde Unternehmen in den traditionellen Geschäftsfeldern der Energieversorger engagieren und damit die Stadtwerke herausfordern, bewegt sich die Energiewirtschaft auch ihrerseits immer stärker in andere Bereiche hinein. Laut der neuen Stadtwerkestudie von Ernst & Young (EY) und dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) betrachtet die Energiebranche die Sektorenkonvergenz als Chance...

Österreichisches Vernetzungsprojekt auf 3.500 Ladepunkte erweitert

Das größte Ladenetz für Elektrofahrzeuge in Österreich ist jetzt nochmals erweitert worden. Die elf Partnerunternehmen des Bundesverbands für Elektromobilität (BEÖ) und Smatrics haben ihre...

Energiewirtschaft: Endlich Voraussetzungen für Marktdurchbruch von E-Autos schaffen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat die Politik zu mehr Tempo beim Ausbau von Ladestationen für Elektroautos aufgefordert. Bund und Länder sollten endlich die Voraussetzungen schaffen, damit im privaten Bereich Elektroautos besser geladen werden könnten, sagte der BDEW- Hauptgeschäftsführer Stefan Kapferer gestern bei einem Kongress in Berlin. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) forderte ein...
7,134FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X