Thema: dossier-ptg

„Energierecht muss sich dringend weiter entwickeln, um mit einer ernstgemeinten Energiewende Schritt halten zu... EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Damit Power-to-Gas seinen Beitrag zur Energiewende leisten kann, muss sich der energierechtliche Rahmen verändern. Das macht die auf das Recht der erneuerbaren Energien spezialisierte Anwältin Dr. Bettina Hennig von der Berliner Kanzlei von Bredow Valentin Herz im EUWID-Interview deutlich. „Man hat hier einfach ein System geschaffen, in dem ausgerechnet Strom – also der Energieträger, bei...
Power-to-Gas

Fünf wegweisende Power-to-Gas-Projekte

An Power-to-Gas-Konzepten wird derzeit viel geforscht. Treiber für neue Forschungsprojekte sind europäische Förderprogramme wie "Store&Go". Aber auch im Rahmen des deutschen Ideenwettbewerbs „Reallabor der...
Power-to-Gas

Power-to-X: Was ist das eigentlich?

Als Power-to-X wird ein energiewirtschaftliches Konzept verstanden, bei dem temporär auftretende Stromüberschüsse in eine nicht weiter definierte Energieform oder einen Verwendungszweck umgewandelt werden. Power-to-X-Technologien...
Power-to-Gas

Was versteht man unter Power-to-Gas?

Unter Power-to-Gas (PtG oder P2G) wird ein Prozess verstanden, bei dem aus erneuerbarem Strom entweder Wasserstoff oder Methan hergestellt wird. Dazu wird Wasser (H2O)...
Visualisierung des in Südafrika geplanten Solarthermieanlage Redstone

Power-to-Heat-to-Power kann Bestandsanlagen wirtschaftlicher machen

Mit Hilfe von Power-to-Heat-to-Power (PtHtP oder P2H2P) besteht das Potenzial, konventionelle Kraftwerke zu „Stromspeichern“ zu wandeln und damit die Investitionskosten des Speicherkraftwerks durch Nutzung...
7,133FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X