Thema: Digitalisierung

Digitalisierung

Hochschule Landshut entwickelt Energiemanagementsystem für Industrie, Energiewirtschaft und Kommunen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Hochschule Landshut entwickelt derzeit ein digitales Tool, das Unternehmen und Regionen helfen soll, ihre Energieeffizienz zu steigern und Energiekosten zu sparen. Im Rahmen des Forschungsprojektes „Digitale Energienutzung zur Erhöhung der Energieeffizienz durch interaktive Vernetzung“ (DENU) entsteht laut einer Mitteilung der Hochschule ein Energieeffizienz-Managementsystem zur Sektorkopplung in Anlehnung an den ISO Norm-Standard. Dabei steht die...

Cybersicherheit spielt auf E-world 2020 große Rolle

Das Thema Cybersicherheit ist auf der E-world 2020 ein wichtiges Thema. Wie die E-world energy & water GmbH in einer Mitteilung schreibt, habe der...
Strommast-fotolia

Neue Software soll Stromnetze stabilisieren

Eine neue Open Source Software soll Planung und Betrieb von Stromnetzen deutlich verbessern. Das von der Universität Kassel in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für...
Heizung-an-blauer-Wand

EnBW und mantro bieten digitale Heizlösung zur Bestandsnachrüstung in öffentlichen Gebäuden

Die Energie Baden-Württemberg (EnBW) AG und die mantro GmbH, die bereits im Bereich smarter Energieinfrastruktur in Gebäuden kooperieren, bieten jetzt eine Nachrüstlösung für bedarfsoptimiertes...

System lokaler Märkte: Bayernwerk setzt auf  starke Verteilnetze und neue urbane Lösungen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

In Bayern soll es künftig starke regionale Verteilnetze, neue urbane Lösungen in Form von Arealen oder Quartieren und eine gänzlich neue Versorgungsstruktur in der Fläche geben. Das erklärte der Vorstandsvorsitzende der Bayernwerk AG, Raimund Gotzel, bei der Präsentation der neuen Strategie der Gruppe für eine neue Energiewelt in Bayern mit seinen rund 2.000 Gemeinden, Märkten...

Modellprojekte Smart Cities in Solingen, Ulm und Wolfsburg

Solingen, Ulm und Wolfsburg zählen zu den 13 Vertretern der ersten Staffel der Modellprojekte Smart Cities, die das Bundesinnenministerium (BMI) vor kurzem bekannt gegeben...
Symbolbild-Netz

LoRaWAN: KIK-S und regio IT kooperieren bei Smart City-Lösungen

Die kommunale IT-Kooperation Stadtwerke KIK-S und der Aachener IT-Dienstleister Regio IT wollen künftig bei Smart City-Lösungen kooperieren. Wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heißt,...
N-ERGIE_Centrum_Hasen

N-Ergie forciert Digitalisierung zur reinen Kundenschnittstelle EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die N-Ergie AG bringt die Automatisierung voran und forciert weiterhin die Digitalisierung der reinen Kundenschnittstelle. Wo das Unternehmen noch konventionelle Konzepte habe und Papier bewege, wolle es automatisieren, sagte der Vorstandsvorsitzende des Nürnberger Regionalversorgers, Josef Hasler, der MBI-Publikation Energie Daily. Auch wenn innerhalb des Hauses bei der Automatisierung große Überzeugungskraft notwendig sei, komme das Energieversorgungsunternehmen...
Digitalisierung-IoT

Neue Plattform SWS-Connect ersetzt analoge Prozesse bei Stadtwerken

Mit der Plattform SWS-Connect gibt die Südwestdeutsche Stromhandels GmbH (Südweststrom) Stadtwerken jeder Größe ein digitales Werkzeug für die zentralen energiewirtschaftlichen Prozesse an die Hand. Der...
Kuenstliche-Intelligenz

Fühler im Netz 2.0: Zustandsanalyse von Verteilnetzen mit Big Data und KI EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Großflächige Lösungen zur Überwachung des Netzzustandes mittels Big Data und künstlicher Intelligenz stehen im Zentrum des am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) angesiedelten Forschungsvorhabens „Fühler im Netz (FiN 2.0).“ Das Projekt befasst sich mit intelligenten Lösungen zur einfachen und günstigen Zustandsanalyse von Verteilnetzen und den angeschlossenen Anlagen, teilte das DFKI in Kaiserslautern mit. Das...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X