Thema: Blockchain

Das große Potenzial der Blockchain-Technologie besteht darin, vermittelnde Instanzen überflüssig werden zu lassen, da Transaktionen direkt von Nutzer zu Nutzer getätigt werden können. Welche Potenziale sich konkret für die Nutzung in der Energiewirtschaft ergeben, ist Gegenstand einer wachsenden Zahl von Analysen und Pilotprojekten zu dem Thema.

Wien Energie beteiligt sich gemeinsam mit anderen internationalen Energieunternehmen an einem vom kanadischen Startup BTL durchgeführten Blockchain Pilotprojekt.

Welche Potenziale hat die Blockchain in der Energiewirtschaft?

Der Hype um die „Blockchain" hat sich in den vergangenen Monaten etwas gelegt, dafür gewinnen die Anwendungen an Reife. Die Energiebranche befasst sich immer...
Digitalisierung

Blockchain-Studie: P2P-Handel zwischen Kunden eines Stromlieferanten als Anwendungsfall EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

In der Blockchain-Studie der dena wird der P2P-Handel zwischen Kunden eines Stromlieferanten als Anwendungsfall diskutiert. Im Beispiel wird er über eine eigene Online-Handelsplattform umgesetzt. Die Bilanzkreisverantwortlichkeit obliegt weiterhin dem Stromlieferanten. Auf der Online-Handelsplattform können beispielsweise lokale Ökostromanbieter ihr Angebot einstellen und verkaufen. Lokale Nachfrager können wiederum die Zusammenstellung ihres Strombezugs über die Plattform wählen bzw....
Blockchain

Blockchain in der Energiewirtschaft: Betriebskostensenkung und Zusatznutzen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Blockchain-Technologien können in der Energiewirtschaft über Automatisierungseffekte und Prozessoptimierungen zur Senkung von Betriebskosten beitragen und auf der Grundlage eines gesteuerten Informationsmanagements Zusatznutzen generieren. Zu diesem Ergebnis kommt die jetzt von der Deutschen Energie-Agentur (dena) vorgestellte Studie „Blockchain in der integrierten Energiewende“. Anwendungsbereiche, in denen ein besonders hoher ökonomischer Nutzen des Blockchain-Einsatzes erwartet wird, seien unter...
Blockchain

Blockchain, Smart Meter und die Verknüpfung von Erzeugung, Verbrauch und Speicherung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Kann eine Blockchain-basierte Verknüpfung von Anlagen der Energieerzeugung, der Energiespeicherung und des Energieverbrauchs mithilfe des Smart-Meter-Gateways und einer Anlagen-Datenbank technisch umgesetzt werden? Dieser Frage geht das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) nach und hat hierzu einen Auftrag ausgeschrieben. Dabei geht es sowohl um die Erstellung einer Machbarkeitsstudie als auch um die Konzeptionierung eines Pilotprojekts. In den Ausschreibungsunterlagen skizziert...
Symbolbild-Start-up

E.ON unterstützt mit seinem Accelerator-Programm :agile 5 weitere Start-ups

E.ON unterstützt mit seinem Accelerator-Programm :agile 5 neue Start-ups. Flexidao, MOQO, othermo, Preisenergie und Quant Co. bekommen für die nächsten drei Monate die Möglichkeit,...
Blockchain

Blockchain in der Energiewirtschaft: Hype mit Grenzen

Die Blockchain-Technologien sind in der energiewirtschaftlichen Realität angekommen, allerdings lässt der regulatorische Rahmen gegenwärtig eine breitere Marktdurchdringung noch nicht zu. Gleichwohl gewinnt das Thema...
Blockchain

Blockchain: Regulatorischer Rahmen hemmt Verbreitung in der Energiewirtschaft EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die regulatorischen Rahmenbedingungen sind gegenwärtig ein großes Hemmnis für eine Markterschließung von Blockchain-Technologien im Energiebereich. Peer-to-Peer-Transaktionen könnten Intermediäre wie Börsen und Energieversorger überflüssig machen, sagte Richard Plum, der Vorsitzende der Blockchain-Initiative Energie im EDNA-Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation, bei einer Veranstaltung des Forums für Zukunftsenergien in Berlin. Ob dies auch regulatorisch abgedeckt sei, sei indes nicht...
Blockchain security computer encryption concept for online banking and secure payment technology

Elblox und enviaM kooperieren bei Regionalstrommodell mit Blockchain EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Blockchain-Plattform Elblox, ein Spin-Off der Schweizer Axpo Gruppe, hat einen Nutzungsvertrag mit der enviaM-Gruppe abgeschlossen. Der von Axpo entwickelte Online-Marktplatz für Strom aus regionalen erneuerbaren Energiequellen soll im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2019 für Interessenten in Ostdeutschland zugänglich sein. Axpo hatte auch mit den WSW bei der Einführung des Regionalstrommodells Tal.Markt kooperiert. Dieses haben...
WEA Cronenburg

Regionalstrom auf Blockchain-Basis: WSW rollen „Tal.Markt“ bundesweit aus EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Ein Jahr nach dem Start des Regionalstrommodells „Tal.Markt“ auf Blockchain-Basis rollen die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) das Modell jetzt aus. Die Weiterentwicklung der Plattform, die unter der Marke „Blockwerke“ firmiert, wird gemeinsam mit vorerst drei kommunalen Partnern vorangetrieben: der Bremer swb, der EVH aus Halle (Saale) und den SWT aus Trier. Technisch setzen die Wuppertaler beim...
Digitalisierung

Schweizer Energiewelt: BFE plant Digital Innovation Office

Das Schweizer Bundesamt für Energie (BFE) will sich mit einem Digital Innovation Office den Herausforderungen der Digitalisierung der Energiewelt stellen. Wie die Schweizer Regierung...
7,004FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X